Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Notfallmaßnahme: Sperrung der A1 zwischen Sereetz und Pansdorf

Ratekau: Archiv - 19.12.2023, 10.59 Uhr: Die A1 muss im Rahmen einer Notfallmaßnahme in der Richtungsfahrbahn Nord zwischen AS Sereetz (19) und AS Pansdorf (17) gesperrt werden. Die Sperrung erfolgt vom 19.12.2023 ab 19:00 Uhr bis zum 20.12.2023, 5:00 Uhr. Der Grund sind gravierende Fahrbahnschäden.

Die Beanspruchung der Fahrbahn im Baustellenbereich zwischen den Anschlussstellen (AS) Sereetz und AS Pansdorf haben durch die geänderte Verkehrsführung sowie den Frost-/Tauwechsel dazu geführt, dass sich die Fahrbahnschäden ausbreiten, weshalb der Fahrbahnbelag dringend erneuert werden muss.

Umleitung:
Der Verkehr in Richtung Norden wird an der AS Sereetz von der Autobahn geleitet und über die Bedarfsumleitungen U83 – L181 – L309 und U85 Pansdorf – L 102 – Luschendorf – L 102 – zur AS Pansdorf wieder auf die Autobahn geführt.

Die Sperrung erfolgt zwischen den Anschlussstellen Sereetz und Pansdorf. Foto: Symbolbild

Die Sperrung erfolgt zwischen den Anschlussstellen Sereetz und Pansdorf. Foto: Symbolbild


Text-Nummer: 163204   Autor: Autobahn GmbH/red.   vom 19.12.2023 um 10.59 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]