Possehl-Stiftung Lübeck
Possehl-Stiftung Lübeck

Fahrrad-Parkhaus am Hauptbahnhof kommt doch

Lübeck: Archiv - 27.12.2023, 19.17 Uhr: Der Bau eines Fahrradparkhauses startet im kommenden Jahr, sagt Bürgermeister Jan Lindenau in seinem Grußwort zum Jahreswechsel. Die ersten Planungen dafür gab es bereits im Jahr 2010. Zuletzt war nur von einer Anmietung von Stellplätzen im Parkhaus der Linden-Arcaden gesprochen worden.

Wir veröffentlichen das gemeinsame Grußwort von Stadtpräsident Henning Schumann und Bürgermeister Jan Lindenau im Wortlaut:

(")Liebe Lübeckerinnen und Lübecker,

wir beide hoffen, Sie haben die Weihnachtsfeiertage gut verbracht und können die Zeit bis zum Neuen Jahr ebenfalls besinnlich genießen. Ein ereignisreiches Jahr geht zu Ende. Ein Jahr, in dem viele Menschen sicherlich Verunsicherung spürten und das den Wunsch nach Frieden in der Welt nicht erfüllen konnte. Der völkerrechtswidrige Angriffskrieg gegen die Ukraine geht unvermindert weiter. Im vergangenen Oktober ereignete sich der Terrorangriff der Hamas gegen die Menschen in Israel. Weitere kriegerische Auseinandersetzungen waren die Folge. Aber Krieg, Verachtung und Hass dürfen nie die Mittel der Wahl sein, um Interessen durchzusetzen. Nicht in der Welt, nicht in Deutschland und auch nicht in Lübeck. Deshalb müssen wir zusammenstehen für ein demokratisches Gemeinwesen und eine solidarische Gesellschaft, bis in unsere persönliche Nachbarschaft in jedem Stadtteil unserer schönen Stadt. Das klingt einfach, ist aber nicht immer leicht.

Mit der Bürgerschaftswahl im vergangenen Mai und der Bürgermeisterwahl vor wenigen Wochen haben viele von Ihnen die wichtigen Weichenstellungen für die Zukunft unserer Stadt mit gestellt. Dafür vielen Dank. Und dennoch kann es nicht zufriedenstellend sein, wenn sich deutlich mehr als die Hälfte aller Lübeckerinnen und Lübecker an diesem demokratischen Prozess nicht beteiligen. Mit politischen Entscheidungen nicht einverstanden zu sein, ist das gute Recht eines jeden Menschen. Veränderungen kann man aber nur durch Mitmachen und die Wahrnehmung der eigenen Rechte bewirken. Deshalb laden wir Sie ein, immer wieder mit den politischen Akteuren und unserer Verwaltung konstruktiv kritisch in den Austausch zu treten.

Unsere Stadt und unser Land sind stark und haben alle Möglichkeiten, die Zukunft positiv zu beeinflussen. Auch wenn das Haushaltsvolumen der Stadt erstmalig eine Milliarde Euro überschritten hat, so haben wir seit Jahren keine neuen Schulden mehr gemacht und unsere Verbindlichkeiten deutlich reduziert. Haushaltsüberschüsse geben uns die Spielräume wichtige Vorhaben und wirkliche Verbesserungen für jeden einzelnen zu realisieren und unsere Stadt insgesamt weiter zu modernisieren. Diesen Weg werden wir in 2024 konsequent weitergehen, Politik & Verwaltung, gemeinsam mit Ihnen.

Viele wichtige Projekte werden im kommenden Jahr auf die Zielgrade gehen beziehungsweise abgeschlossen werden:

Die Bahnhofsbrücke wird fertiggestellt und damit ein wichtiges Infrastrukturprojekt erfolgreich und im Zeitplan abgeschlossen. Dies wird zu einer deutlichen Entlastung für alle Verkehrsteilnehmenden führen. Die neue Stadtgrabenbrücke wird im Jahr 2024 ebenfalls fertiggestellt und schafft neue Wegeverbindungen zum Bahnhof. Hier startet im neuen Jahr auch der Bau eines neuen Fahrradparkhauses.

Mit dem Digital Learning Campus entsteht im Übergangshaus – dem ehemaligen Karstadt-Sport-Haus am Schrangen – die erste neue, innovative Nutzungsänderung in der Innenstadt und mit dem Baustart in der Beckergrube setzten wir auf mehr Aufenthaltsqualität durch die Neugestaltung des öffentlichen Raums.

Im Sommer freuen wir uns bereits jetzt alle auf das wieder stattfindende HanseKulturFestival, das die Vielfalt und Schönheit der Stadt in den Fokus stellt und Menschen zusammenbringt, bevor kurz vor den Sommerferien dann wieder die Travemünder Woche als bedeutendes Segelsportereignis viele Gäste nach Travemünde locken wird.

Zum Ende des neuen Jahres wird Lübeck die kommunale Wärmeplanung abgeschlossen haben und damit eine wichtige Grundlage geschaffen haben, um die Energiewende voranzubringen und Orientierung zu geben.

Das sind nur einige Beispiele auf die wir uns alle im Jahr 2024 freuen können. Viele weitere Vorhaben und Projekte wird das neue Jahr bereithalten. Wir danken all denjenigen, die sich aktiv die Gestaltung unseres Gemeinwesens einbringen und damit viel für eine lebens- und liebenswerte Stadt tun.

In den Medien sehen, hören und lesen wir oftmals nur die negativen und bösen Geschehnisse der Welt und so mancher fragt sich sicherlich, wie soll es weitergehen.

Aber dazu passt sicherlich folgende kleine Geschichte:

Ein Großvater erzählt seinem Enkel vom ewigen Widerstreit im Inneren des Menschen: »In jedem von uns tobt ein Kampf zwischen zwei Wölfen. Der eine ist böse – und er hat viele Namen: Hochmut, Zorn, Neid, Eifersucht, Bedauern, Gier, Selbstmitleid, Groll, Lüge oder Überheblichkeit. Der andere ist gut. Man nennt ihn Freude, auch Friede, Liebe, Hoffnung, Gelassenheit, Demut, Güte, Wohlwollen, Großzügigkeit oder Aufrichtigkeit.« Der Enkel will es genauer wissen: »Und? Welcher Wolf gewinnt?« Der Großvater überlegt einen Moment, ehe er antwortet: »Immer der, den Du fütterst, mein Junge.«

Lassen Sie uns im kommenden Jahr besonders darauf achten, dass wir gemeinsam die gute Seite füttern.

Wir wünschen Ihnen allen von Herzen einen guten Jahreswechsel und ein gesundes und hoffentlich friedvolleres neues Jahr 2024 und bedanken uns besonders bei allen Menschen, die auch während der Feiertage Dienst tun, um unsere schöne Stadt am Laufen zu halten.

Herzliche Grüße zum neuen Jahr, Gesundheit und persönliches Wohlergehen!(")

14 Jahre nach Vorstellung der Pläne soll im kommenden Jahr der Bau eines Fahrrad-Parkhaus am Hauptbahnhof beginnen. Foto: JW

14 Jahre nach Vorstellung der Pläne soll im kommenden Jahr der Bau eines Fahrrad-Parkhaus am Hauptbahnhof beginnen. Foto: JW


Text-Nummer: 163341   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 27.12.2023 um 19.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]