Linke und GAL wollen mehr Fahrrad-Stellplätze an der Oberschule zum Dom

Lübeck - Innenstadt: Die Fraktion „Linke und GAL“ setzt sich mit einem Antrag zur Bürgerschaft am 28.03.2023 für die Förderung der Fahrradinfrastruktur an der Oberschule zum Dom Lübeck (OzD) ein, um die Schulumgebung den Bedarfen der Schüler entsprechend fahrradfreundlicher zu gestalten.

Katja Mentz, Umweltpolitikerin der Fraktion Linke und GAL, hatte an zwei Terminen des Schulprojekts „Low-Emission-Schools“ teilgenommen, zu dem alle Fraktionen eingeladen waren: "Die Schülerinnen und Schüler schilderten eindrucksvoll ihre Ideen, um die OzD und den Schulalltag insgesamt klimaschonender zu gestalten. Neben nachhaltiger Ernährung, Wärmeerzeugung und Heizen an der Schule wurde auch die Mobilität auf dem Weg zur OzD thematisiert. Dabei betonten die Schülerinnen und Schüler, dass immer noch Fahrradabstellflächen mit Bügeln zum Anschließen fehlen. Auf rund 860 Schülerinnen und Schüler kommen nur etwa 160 Fahrradbügel vor dem Schulgebäude“, hat die GAL-Politikerin Katja Mentz nachgezählt. „Dabei kommen laut Umfrage der Schülerinnen und Schüler 66 Prozent mit dem Fahrrad zur Schule.“

Bild ergänzt Text

Der Antrag umfasst u.a. folgende Aufgaben für die Verwaltung:

1. Schaffung von zusätzlichen Fahrradstellplätzen inklusive Fahrradbügeln für mindestens 50 weitere Fahrräder durch die Umnutzung von mindestens 4-5 Autoparkplätzen vor oder neben dem Schulgebäude OzD / Dom-Schule und Nennung weiterer Flächen in unmittelbarer Nähe zur Schule, wo eine Erweiterung der Fahrradstellplätze möglich wäre.

2. Prüfung eines Witterungsschutzes für die Fahrradstellflächen an der Schule.

3. Gemeinsam Prüfung der Verwaltung mit Schülern, Hausmeister, Schulleitung und Stadtverwaltung (Ordnungsdienst oder Polizei), wie an Schulen abgestellte Fahrräder besser vor Vandalismus und Diebstahl geschützt werden können.

4. Bericht über den Bedarf an Fahrradabstellflächen und -bügeln an anderen Lübecker Schulen.

Bild ergänzt Text

Vizefraktionsvorsitzende und GAL-Bürgerschaftsmitglied Juleka Schulte-Ostermann berichtet: "Es werden mindestens 50 weitere Plätze benötigt. Seit Jahren haben die Jugendlichen der Oberschule zum Dom erhebliche Platzprobleme, ihre Fahrräder sicher abschließen zu können. Die Räder werden oft auf der Domwiese ohne Anschlussmöglichkeit an Fahrradbügeln abgestellt, wodurch sie anfällig für Diebstahl werden."

"Linke und GAL betrachtet die Förderung der Fahrradnutzung als einen wichtigen Schritt zur Schaffung einer Kind- und jugendgerechten, klima- und umweltfreundlichen Schulumgebung" so der Fraktionsvorsitzende Andreas Müller (Linke). Seine Kollegin Juleka Schulte-Ostermann von der GAL ergänzt abschließend: "Die Bedürfnisse der Kinder sollten bei der Gestaltung der Schulumgebung Vorrang haben, daher müssen Fahrradabstellplätze mit Fahrradbügeln an Schulen wie der OzD Priorität vor PKW-Parkplätzen erhalten."

Die Fraktion „Linke und GAL“ setzt sich für die Förderung der Fahrradinfrastruktur an der Oberschule zum Dom Lübeck (OzD) ein. Fotos: Fraktion Linke und GAL

Die Fraktion „Linke und GAL“ setzt sich für die Förderung der Fahrradinfrastruktur an der Oberschule zum Dom Lübeck (OzD) ein. Fotos: Fraktion Linke und GAL


Text-Nummer: 164819   Autor: LinkeuGAL/red.   vom 19.03.2024 um 11.29 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]