Auszeichnung für Forschungs-Leistung in der Senologie

Lübeck - St. Jürgen: Zwei Koryphäen des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein (UKSH), Campus Lübeck, haben den Novartis Innovationspreis „Junior meets Senior“ der Deutschen Gesellschaft für Senologie e. V. (DGS) erhalten: Prof. Dr. Maggie Banys-Paluchowski, Leiterin des Brustzentrums und des Zentrums für Familiären Brust- und Eierstockkrebs, und Prof. Dr. Achim Rody, Direktor der Klinik für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Die beiden Ausgezeichneten haben jeweils eine Professur an der Universität zu Lübeck inne.

„Sie als Forschungsduo haben mit Ihren innovativen und herausragenden sowie generationsübergreifenden Forschungsleistungen maßgeblich an der Mitgestaltung des inhaltlichen Schwerpunkts unserer Fachgesellschaft beigetragen“, begründete Prof. Dr. Sara Brucker, Vorsitzende der medizinischen Fachgesellschaft, die Wahl der Preisträgerin und des Preisträgers. Die Preisverleihung fand im Rahmen des DGS-Jahreskongresses in Dresden statt. Der Preis ist mit je 5.000 Euro dotiert.

Die DGS hat über 2.000 Mitglieder. Sie fördert nach eigenen Angaben den interdisziplinären Austausch aller, die sich medizinisch und wissenschaftlich für die Brustgesundheit von Frauen einsetzen.

Prof. Dr. Achim Rody (links) und Prof. Dr. Maggie Banys-Paluchowski (Mitte), hier mit  Prof. Dr. Sara Brucker (rechts), freuen sich über den Innovationspreis. Foto: DGS

Prof. Dr. Achim Rody (links) und Prof. Dr. Maggie Banys-Paluchowski (Mitte), hier mit Prof. Dr. Sara Brucker (rechts), freuen sich über den Innovationspreis. Foto: DGS


Text-Nummer: 166357   Autor: UKSH/red.   vom 07.06.2024 um 16.31 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]