Breaking Bad: Lübecker nennt sich nach Serien-Figur und betreibt Drogenküche

Lübeck: Archiv - 12.06.2024, 11.05 Uhr: Ein 32-jähriger Lübecker nannte sich nach dem Filmcharakter „Walter White“ aus der Erfolgs-Serie „Breaking Bad“. Gemeinsam mit einem Bad Schwartauer soll der Film-Fan eine „Amphetaminküche“ betrieben haben. Allerdings offenbar weit weniger erfolgreich als sein fiktives Vorbild: Gegen den Lübecker und weitere Tatverdächtige wurden Untersuchungshaftbefehle erlassen.

Am 06. Juni 2024 konnten die Ermittler mehrere Personen festnehmen, als ein 32- jähriger Lübecker, der sich selbst "Walter White" nannte, 20 Kilogramm Amphetamin an einen 26-jährigen Tatverdächtigen aus Bad Oldesloe übergeben haben soll. Die Ermittlungen ergaben, dass der 32- jährige Lübecker im Verdacht steht gemeinsam mit einem 34-jährigen Mann aus Bad Schwartau eine "Amphetaminküche" betrieben zu haben.

Darüber hinaus haben die Ermittlungen ebenfalls ergeben, dass wiederum der 26- jährige Tatverdächtige aus Bad Oldesloe gemeinsam mit weiteren Tatverdächtigen größere Mengen Marihuana in Paketen aus Spanien erhalten haben soll. Am Donnerstagabend wurden sieben Personen vorläufig festgenommen. Die folgenden Durchsuchungen in sechs Wohnungen in Bad Schwartau, Lübeck und Bad Oldesloe ergaben eine Gesamtsicherstellungsmenge von 63 Kilogramm Amphetamin, 15 Kilogramm Marihuana und ca. 10.000 XTC-Pillen. Die beschlagnahmten Drogen haben einen Straßenverkaufswert von geschätzten 883.000 Euro. Außerdem wurden diverse Grundstoffe zur Produktion von Amphetamin, zwei Schreckschusspistolen, mehrere Messer und ungefähr 9.000 Euro Bargeld beschlagnahmt.

Für den 26-jährigen Tatverdächtigen aus Bad Oldesloe und die beiden Tatverdächtigen aus Lübeck und Bad Schwartau wurden durch das Amtsgericht Lübeck am 07.06.2024 Untersuchungshaftbefehle erlassen.

Während „Walter White“ aus der TV-Serie mit seinen Drogengeschäften absurde Geldberge anhäufte, wurden bei dem Lübecker Nachahmer „nur“ 9.000 Euro Bargeld beschlagnahmt. Foto: Polizei

Während „Walter White“ aus der TV-Serie mit seinen Drogengeschäften absurde Geldberge anhäufte, wurden bei dem Lübecker Nachahmer „nur“ 9.000 Euro Bargeld beschlagnahmt. Foto: Polizei


Text-Nummer: 166442   Autor: Polizei/red.   vom 12.06.2024 um 11.05 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]