Marie-Juchacz-Weg: Pläne liegen aus

Lübeck - St. Lorenz Nord: Archiv - 14.06.2024, 07.59 Uhr: Die Hansestadt Lübeck stellt aktuell den Bebauungsplan 05.49.00 – Marie-Juchacz-Weg (Wilhelmshöhe) – auf. Der Bebauungsplan wird gemäß § 13a BauGB als Bebauungsplan der Innenentwicklung im beschleunigten Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 Abs. 4 BauGB aufgestellt.

Das Plangebiet liegt im Stadtteil St. Lorenz Nord, Stadtbezirk Falkenfeld/Vorwerk und umfasst räumlich die Freifläche zwischen den Straßen Schwartauer Allee, Josephinenstraße, Hochstraße und Elisenstraße. Es schließt nördlich an den Marie-Juchacz-Weg an.

Mit der Aufstellung des Bebauungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen sowohl für die Errichtung einer Kita als auch für einen Erweiterungsbau an der Schule „Wilhelmshöhe“ geschaffen werden. Darüber hinaus wird mit dem Bebauungsplan die Errichtung von neuem Wohnraum ermöglicht. Planungsrechtlich gesichert wird gleichzeitig eine öffentlich zugängliche Grün- und Freifläche (hier: Spielplatz) mit einer Erschließung über mehrere Zuwegungen.

Der Bauausschuss der Hansestadt Lübeck hat am 3. Juni 2024 zum Bebauungsplan 05.49.00 – Marie-Juchacz-Weg (Wilhelmshöhe) – die Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 3 Abs. 2 BauGB beschlossen.

Die Planungsunterlagen sind in der Zeit vom 17. Juni bis einschließlich 19. Juli 2024 online abrufbar unter www.luebeck.de mit der Möglichkeit zum Download der Unterlagen. Folgende Unterlagen stehen zur Verfügung: Der Entwurf des Bebauungsplans, bestehend aus der Planzeichnung (Teil A) und dem Text (Teil B), die zugehörige Begründung sowie die wesentlichen bereits vorliegenden umweltbezogenen Informationen und Stellungnahmen.

Zusätzlich liegen die Unterlagen im Foyer des Fachbereichs Planen und Bauen der Hansestadt Lübeck, Bereich Stadtplanung und Bauordnung, am Mühlendamm 12 zu folgenden Öffnungszeiten aus: montags bis mittwochs jeweils 08:00 bis 15:00 Uhr, donnerstags 08:00 bis 18:00 Uhr und freitags 08:00 bis 12:00 Uhr sowie nach vorheriger telefonischer Vereinbarung unter der Rufnummer (0451) 122 6131 oder per E-Mail an
bebauungsplanung@luebeck.de.

Im gleichen Zeitraum besteht die Möglichkeit zur Stellungnahme zu den Planungen. Diese sind hierzu vorzugsweise per E-Mail an bebauungsplanung@luebeck.de, während eines vereinbarten Termins zur Niederschrift oder postalisch an Hansestadt Lübeck, Bereich Stadtplanung und Bauordnung, Mühlendamm 12, 23552 Lübeck abzugeben.

Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über den Bebauungsplan unberücksichtigt bleiben, wenn die Hansestadt Lübeck den Inhalt nicht kannte und nicht hätte kennen müssen und deren Inhalt für die Rechtmäßigkeit des Bauleitplans nicht von Bedeutung ist.

Der öffentliche Aushang läuft vom 17. Juni bis 19. Juli 2024. Die Unterlagen sind auch im Internet abrufbar. Foto: HN

Der öffentliche Aushang läuft vom 17. Juni bis 19. Juli 2024. Die Unterlagen sind auch im Internet abrufbar. Foto: HN


Text-Nummer: 166468   Autor: Presseamt/red.   vom 14.06.2024 um 07.59 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]