Einbruch in Geschäft: Mann entkommt mit Bekleidung

Lübeck - Innenstadt: Archiv - 14.06.2024, 13.37 Uhr: In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (14.06.2024) beschädigte ein bisher unbekannter Mann die Schaufensterscheibe eines Bekleidungsgeschäftes unweit des Holstentores in Lübeck. Dem bisherigen Sachstand nach entnahm der Tatverdächtige anschließend Ware aus der Verkaufsauslage und konnte flüchten. Das Kommissariat 12 der Bezirkskriminalinspektion hat die Ermittlungen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls aufgenommen und sucht weitere Zeugen.

Gegen 0.40 Uhr wurde die Leitstelle der Polizei über den Einbruch in das Bekleidungsgeschäft informiert. Ein Zeuge hatte zuvor im Bereich der Holstentorbrücke einen lauten Knall vernommen. Danach fiel ihm eine männliche Person mit mehreren Kleidungsstücken unter dem Arm auf, die ihm aus Richtung des Bekleidungsgeschäftes gegenüber des Holstentores entgegen gelaufen kam. Der couragierte Zeuge konnte die augenscheinlich flüchtige Person kurzfristig aufhalten. Dennoch gelang dem tatverdächtigen Mann die Flucht. Der Zeuge informierte umgehend via Notruf die Polizei. Trotz sofortig eingeleiteter Fahndungsmaßnahmen durch mehrere Streifenwagenbesatzungen konnte der flüchtige Mann nicht mehr angetroffen werden.

Aktuellen Erkenntnissen nach hatte der Tatverdächtige eine großflächige Schaufensterscheibe des Geschäftes beschädigt und anschließend Bekleidung aus der Auslage entwendet. Noch in der Nacht sicherte die Polizei erste Spuren.

Vor dem Hintergrund der laufenden Ermittlungen suchen die Beamten des Kommissariats 12 der Bezirkskriminalinspektion Lübeck weitere Zeugen, die Angaben zum Tatgeschehen und dem flüchtigen Mann machen können. Der Beschreibung nach soll es sich bei dem Flüchtigen um einen circa 160cm-170cm großen Mann von schlanker Statur im Alter von circa 25 Jahren gehandelt haben.

Er trug schwarze, kurze Haare, einen Rucksack und soll zur Tatzeit mit einem dunklen Kapuzenpullover mit einem weißen Logo auf der Vorderseite einer dunklen Jogginghose bekleidet gewesen sein. Hinweise zu der Tat und dem Tatverdächtigen nimmt die Kriminalpolizei unter der zentralen Rufnummer 0451/1310 entgegen.

Die Polizei sucht Zeugen der Tat. Foto: Symbolbild

Die Polizei sucht Zeugen der Tat. Foto: Symbolbild


Text-Nummer: 166497   Autor: Polizei/red.   vom 14.06.2024 um 13.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]