A1: Schwerer Unfall mit Sprinter

Stormarn: Am Dienstagvormittag kam es auf der Bundesautobahn 1 kurz hinter der Anschlussstelle Bad Oldesloe in Fahrtrichtung Lübeck/ Fehmarn zu einem Verkehrsunfall. Dabei rammte ein Sprinter einen Sattelzug. Die Insassen wurden schwer verletzt.

Nach derzeitigem Erkenntnisstand befuhr gegen 9.50 Uhr ein 25-jähriger Mann aus Stade mit einem Daimler-Benz Sprinter die Autobahn in Richtung Fehmarn. Kurz hinter der Anschlussstelle Bad Oldesloe überholte er auf dem linken Fahrstreifen ein Auto auf der mittleren Fahrspur. Anschließend zog der Sprinter plötzlich über alle Fahrspuren nach rechts und stieß mit dem Heck eines Sattelzuges zusammen, der auf dem rechten Fahrstreifen unterwegs war.

Der Sprinterfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt. Sein 29-jähriger Beifahrer wurde in dem Sprinter eingeklemmt und musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug befreit werden. Er wurde anschließend lebensgefährlich verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der 41-jährige Fahrer der Sattelzugmaschine blieb unverletzt. Der entstandene Sachschaden wird auf 25.000 Euro geschätzt.

Zur Ermittlung der Unfallursache wurde durch die Staatsanwaltschaft Lübeck ein Sachverständigengutachten angeordnet. Für die Dauer der Unfallaufnahme und der Bergungsmaßnahmen wurde die Bundesautobahn teilweise voll gesperrt. Gegen 13 Uhr konnte die Sperrung aufgehoben werden.

Der Sprinterfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, der Beifahrer sogar lebensgefährlich. Foto: Symbolbild

Der Sprinterfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt, der Beifahrer sogar lebensgefährlich. Foto: Symbolbild


Text-Nummer: 166577   Autor: Polizei/red.   vom 18.06.2024 um 14.45 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]