Längere Vollsperrung der A 20 nach Verkehrsunfall

Schleswig-Holstein: Gegen 3.45 Uhr in der Nacht kam es am 19. Juni 2024 auf der Bundesautobahn 20 im Baustellenbereich kurz hinter der Anschlussstelle Groß Sarau in Fahrtrichtung Rostock zu einem Verkehrsunfall ohne Verletzte.

Bild ergänzt Text

Nach derzeitigem Erkenntnisstand kam ein Sattelzug gegen 3.45 Uhr aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr gegen die Außenschutzplanke. Auch ein Verkehrszeichen wurde mit Fundament beschädigt. Bei dem Sattelzug lief eine große Menge Betriebsstoffe aus und sickerte in das Erdreich. Dieses muss ausgetauscht werden. Für die Dauer der Bergungs- und Reinigungsarbeiten muss die Fahrbahn ab der Anschlussstelle Groß Sarau in Fahrtrichtung Wismar voll gesperrt werden.

Aufgrund der umfangreichen Umweltarbeiten wird die Sperrung mindestens bis zum Nachmittag andauern. Eine Freigabe vor 17:00 Uhr wird nach derzeitigem Stand nicht erwartet. Es ist mit größeren Verkehrsbeeinträchtigungen zu rechnen. Nach Möglichkeit sollte die Sperrung weiträumig umfahren werden.

Aufgrund der umfangreichen Umweltarbeiten wird die Sperrung mindestens bis zum Nachmittag andauern. Fotos: STE

Aufgrund der umfangreichen Umweltarbeiten wird die Sperrung mindestens bis zum Nachmittag andauern. Fotos: STE


Text-Nummer: 166587   Autor: Polizei/red.   vom 19.06.2024 um 09.56 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]