Nächster Anlauf für die Lärmschutzwand an der B75

Lübeck - Kücknitz: Im Jahr 2007 sagte das Land Schleswig-Holstein eine Lärmschutzwand an der B75 in Lübeck-Kücknitz. Damit startete eine Posse von Zuständigkeiten und ständig neuen Vorschriften. Inzwischen gibt es Flüsterasphalt, Tempo 70 und drei Blitzanlagen auf dem Abschnitt. Jetzt beginnen auch neue Planungen für Lärmschutzwände.

Im Jahr 1995 gründeten Anwohner der B75 den Arbeitskreis "Lärm macht krank". Sie demonstrierten und nahmen Messungen vor. Auch nach Mitternacht stellten sie einen Pegel von 75 bis 80 Dezibel an der sechsspurigen Straße fest. Der Protest hatte Erfolg: Nach zwölf Jahren - im Jahr 2007 - gab die Landesregierung nach und stellte eine Lärmschutzwand in Aussicht.

Es gab ein Problem: Der Lärmschutz war eine freiwillige Aufgabe des Bundes. Das machte die Sache noch komplizierter. Der Landesbetrieb Verkehr muss seine Planungen beim Bund vorlegen. Das geschah im Frühjahr 2015. Das Bundesverkehrsministerium lehnte ab. Weitere Anwohner hatten sich gemeldet und forderten "Flüsterasphalt" statt hoher Wände vor der Haustür. Die Pläne wurden noch einmal überarbeitet und im Oktober 2017 erneut ins Ministerium geschickt. Der Bund genehmige niedrigere Wände und Flüsterasphalt.

Inzwischen gibt es neue Vorschriften. Aufgrund der erneuten Senkung der Auslösewerte bei Lärmsanierungen für Bundesstraßen im Jahr 2020 und der Einführung der Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen, war eine neue schalltechnische Berechnung erforderlich. Die schalltechnische Untersuchung wurde Ende 2023 fertiggestellt.

Anwohner werden am 27. Juni informiert

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) informiert am Donnerstag, 27. Juni 2024, von 19 bis etwa 20 Uhr in der Aula des Lübecker Trave-Schulzentrums (Kücknitzer Hauptstraße 26, 23569 Lübeck) zum Planungsstand der Lärmsanierung an der Bundesstraße 75 in Lübeck-Kücknitz. Der Fokus der Informationsveranstaltung liegt auf der Präsentation der schalltechnischen Untersuchung gemäß den aktuellen Richtlinien für den Lärmschutz an Straßen (RLS19). Zur Veranschaulichung der Ergebnisse werden zwei Lärmschutzvarianten anhand von Visualisierungen vorgestellt. Abschließend wird das weitere Vorgehen erläutert. Weitere Infos: www.schleswig-holstein.de/b75-luebeck.

Es gibt neue Pläne für Lärmschutzwände an der B75 im Bereich Kücknitz. Foto: Oliver Klink/Archiv

Es gibt neue Pläne für Lärmschutzwände an der B75 im Bereich Kücknitz. Foto: Oliver Klink/Archiv


Text-Nummer: 166607   Autor: VG   vom 19.06.2024 um 18.16 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]