Das 9. Sinfoniekonzert des Philharmonischen Orchesters

Lübeck - Innenstadt: Werke von Antonín Dvořák, Paul Hindemith und Alexander von Zemlinsky stehen beim 9. Sinfoniekonzert des Philharmonische Orchester der Hansestadt Lübeck am 30.06. und 01.07. in der Musik- und Kongresshalle auf dem Programm. Rasmus Baumann, Generalmusikdirektor der Neuen Philharmonie Westfalen, wird das Konzert dirigieren und als Solist ist der renommierte Bratschist Nils Mönkemeyer zu erleben.

Zwei Musikwerke nach Märchenstoffen sowie ein Bratschenkonzert nach alten Volksliedern vereint das letzte Sinfoniekonzert dieser Saison, das von Rasmus Baumann, dem Generalmusikdirektor der Neuen Philharmonie Westfalen, dirigiert wird. Auf Grundlage einer Märchensammlung des tschechischen Dichters Karel Jaromír Erben schuf Antonín Dvořák 1896 vier sinfonische Dichtungen. Eine davon erzählt die grausame Geschichte eines ungezogenen Kindes, dem die Mutter mit der »Mittagshexe« droht, bis diese leibhaftig erscheint und der Mutter das Kind entreißt.

»Ein Spielmann kommt in frohe Gesellschaft und breitet aus, was er aus der Ferne mitgebracht hat: ernste und heitere Lieder«, erläutert Paul Hindemith sein 1935 uraufgeführtes Bratschenkonzert »Der Schwanendreher«, in dem er auf alte deutsche Volksweisen zurückgreift. In Lübeck wird das Werk von Nils Mönkemeyer, einem der renommiertesten Bratschisten der Gegenwart, interpretiert. Angeregt von Richard Strauss’ »Ein Heldenleben«, komponierte Alexander von Zemlinsky 1905 die sinfonische Fantasie »Die Seejungfrau« nach dem Märchen von Hans Christian Andersen. In berauschenden Klängen erzählt er darin, wie sich die Meerjungfrau in einen Menschen verliebt, dafür die Gabe des Sprechens aufgibt und schließlich zur Rettung des Geliebten ihr eigenes Leben
opfert.

Konzerte finden am 30.06.2024 (11:00 Uhr) und 01.07.2024 (19:30 Uhr) im Konzertsaal der Musik- und Kongresshalle statt. Tickets gibt es bei den bekannten Vorverkaufsstellen.

Als Solist ist der renommierte Bratschist Nils Mönkemeyer zu erleben. Foto: Irène Zandel

Als Solist ist der renommierte Bratschist Nils Mönkemeyer zu erleben. Foto: Irène Zandel


Text-Nummer: 166623   Autor: Veranstalter/red.   vom 28.06.2024 um 12.44 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]