Lübeck Feuerwehr-Nachwuchs zeigte sein Können

Lübeck: Zum 5. Mal traten am Wochenende die Lübecker Jugendfeuerwehren zu „Spiele ohne Grenzen“ auf dem Burgfeld-Sportplatz an. 21 Wettkampfstaffeln aus 14 Lübecker Jugendfeuerwehren und den zwei Kinderfeuerwehren aus Wulfsdorf-Vorrade und Kücknitz stellten ihren Teamgeist und ihr Können unter Beweis.

Bild ergänzt Text

Die stellvertretende Stadtjugendfeuerwehrwartin Britta Klempau-Göttel begrüßte alle Teilnehmer und eröffnete zusammen mit dem Fachbereichsleiter Wettbewerbe René Enge die Veranstaltung. Zu den Gästen gehörten der Branddirektor Thomas Köstler, Stadtbrandmeister Sven Klempau und der erweiterte Vorstand des Stadtfeuerwehrverbandes, sowie viele Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren Lübecks und Familienangehörige der Kinder und Jugendlichen.

Bild ergänzt Text

Insgesamt mussten die Kinder und Jugendlichen zwischen 6 und 17 Jahren an sieben Stationen antreten. Unter anderem wurden ihnen bei den Spielen Leitergolf, Gummistiefelweitwurf und Fehlersuche Geschicklichkeit, Koordination und Wahrnehmung abverlangt. Um Schnelligkeit ging es beim Spiel „Der Schließer“, wo der passende Schlüssel aus einem Schlüsselbund für ein Vorhängeschloss gefunden werden musste. Insgesamt galt es zehn Schlösser innerhalb von fünf Minuten zu öffnen. Beim Spiel „Wasserschwamm“ ging es darum vier Schwämme mittels Arbeitsleine und Knoten miteinander zu verbinden und so viel Wasser wie möglich von einem Eimer in den anderen zu bekommen.

Ihre Ortskenntnis mussten die Teilnehmer beim Spiel „Standortsuche“ beweisen. Hier sollten alle Freiwilligen Feuerwehren und die vier Berufsfeuerwehren ihrem Standort im Lübecker Stadtgebiet zugeordnet werden.

Dank der langfristigen und gut organisierten Vorbereitung durch den Fachbereich Wettbewerbe unter der Leitung von René Enge und allen Helfern hatten alle Beteiligten viel Spaß und Freude bei den Spielen.

Bild ergänzt Text

Nach vier Stunden bei trocknem Wetter standen die Platzierungen fest. Auf dem 3. Platz schaffte es die Jugendfeuerwehr Krummesse. Der 2. Platz ging an die Kinderfeuerwehr von Wulfsdorf-Vorrade und den 1. Platz sicherte sich die Jugendfeuerwehr aus Wulfsdorf-Vorrade.

Bei den Wettbewerben ging es um Geschicklichkeit und Wissen bei dem Feuerwehr-Nachwuchs. Fotos: Cornelia Langer

Bei den Wettbewerben ging es um Geschicklichkeit und Wissen bei dem Feuerwehr-Nachwuchs. Fotos: Cornelia Langer


Text-Nummer: 166700   Autor: StadtFwV   vom 24.06.2024 um 21.28 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]