CDU dankt Landesregierung für finanzielle Hilfe zum Ganztag

Lübeck: Am 17. Juni 2024 hat die Landesregierung eine Investitionskostenrichtlinie Ganztag veröffentlicht. Darauf verweist die Lübecker CDU in einer Mitteilung. „Damit stellt sie den Schulträgern finanzielle Zuschüsse zu den zu tätigenden Investitionen, die sich aus dem Rechtsanspruch auf Ganztagsbetreuung ergeben, in Aussicht – und zwar zu 85 Prozent!“, schreibt die CDU.

Wir veröffentlichen die Mitteilung der CDU im Wortlaut: („) Christopher Lötsch, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion, dazu: „Herzlichen Dank für diese hilfreiche Entscheidung.“

Die Landesregierung stellt in den Jahren 2024 und 2025 bis zu 40,1 Millionen Euro zusätzlich zu den Basismitteln des Bundes zur Verfügung und stockt diese Mittel um rund 52,5 Millionen weitere Euro auf. Diese Finanzmittel können beispielsweise für den Neubau, Umbau, die Erweiterung oder Sanierung von Gebäuden und deren Ausstattung verwendet werden. Die Richtlinie gilt rückwirkend ab Oktober 2021, so dass auch bereits begonnene oder vollendete Maßnahme noch mitgefördert werden können.

„Nun bleibt nur zu hoffen, dass die Verwaltung die finanziellen Zuschüsse auch beantragt und sinnvoll einsetzt. Eine entsprechende Anfrage haben wir für den Hauptausschuss am 25. Juni vorbereitet, um rechtzeitig zu erfahren, welche Projekte durch die Finanzspritze des Landes entlastet werden können“, so Christopher Lötsch abschließend. („)

„Herzlichen Dank für diese hilfreiche Entscheidung“, sagt Christopher Lötsch, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion. Foto: Archiv

„Herzlichen Dank für diese hilfreiche Entscheidung“, sagt Christopher Lötsch, Vorsitzender der CDU-Bürgerschaftsfraktion. Foto: Archiv


Text-Nummer: 166704   Autor: CDU/red.   vom 25.06.2024 um 14.51 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]