Port of Lübeck: Digitalisierung schreitet voran

Lübeck: Im Rahmen des Förderprojektes Trave(IT)Clean im Förderprogramm „Digitale Testfelder in Häfen“ wird im Testfeld Hafen die Anwendung und Zuverlässigkeit von Strömungs- und Windsensoren sowie die Erfassung von Anlegerbelegungen mittels Sensorik erprobt. Diese Informationen sollen den am Hafen Beteiligten über eine Datenplattform für den Hafen bereitgestellt werden.

Die gemessenen Strömungs- und Winddaten sind für Lotsen und Kapitäne bei der Planung der Anlegemanöver an den Anlegern von wichtiger Bedeutung. Weitere Nutzer kommen aus dem Segelsport und der Fischerei. Mit diesem Projekt soll das Serviceangebot des Port of Lübeck um die erforderlichen Informationen für die Schifffahrt, Freizeitschifffahrt und Fischerei erweitert werden.

Langfristig soll die geschaffene digitale Infrastruktur in Folgeprojekten so ausgebaut werden, dass aus weiteren Anwendungen und Sensoren Daten geliefert und in die Datenplattform eingespeist werden können. Das Lagebild über die aktuelle Situation im Hafen soll damit weiter verbessert und Verkehre optimiert werden können.

So stellt der Test von Parkraumsensoren an Binnenschiffsanlegern die Möglichkeit dar, die Belegung mit Wasserfahrzeugen über große Distanzen hinweg zu beobachten. Dies ermöglicht einerseits die Überprüfung, ob die vorhandenen Informationen valide und zuverlässig sind, und andererseits werden unnötige Schiffsmanöver im Fahrwasser minimiert, was zur Sicherheit der Verkehrslage auf dem Wasser beiträgt. Statistische Auswertungen dieser Daten erlauben die bedarfsgerechte Anpassung und Erweiterung dieser Infrastrukturen.

Dieses Projekt soll ein Schritt in die Richtung der Smart Harbour Hub-Strategie der Lübeck Port Authority zur Digitalisierung des Hafens sein. Weitere Schritte werden folgen und das Serviceangebot des Hafens als Infrastruktur weiter zu verbessern.

Weitere Informationen zum Port of Lübeck sind online abrufbar unter www.portofluebeck.com

Das Projekt soll ein Schritt in die Richtung der Smart Harbour Hub-Strategie der Lübeck Port Authority zur Digitalisierung des Hafens sein. Foto: KEV/Archiv

Das Projekt soll ein Schritt in die Richtung der Smart Harbour Hub-Strategie der Lübeck Port Authority zur Digitalisierung des Hafens sein. Foto: KEV/Archiv


Text-Nummer: 166713   Autor: Presseamt/red.   vom 25.06.2024 um 14.47 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]