FDP begrüßt Stelen-Rückbau

Lübeck - St. Gertrud: Die Verwaltung will im Juli 2024 den Beschluss des Bauausschusses, die straßenbegleitenden Stelen zu entfernen, umsetzen. Das teilt die Lübecker FDP in einer Mitteilung unter dem Titel „Verunstaltung der Jürgen-Wullenwever-Straße wird zurückgenommen“ mit.

Wir veröffentlichen die Mitteilung der FDP im Wortlaut: („) Dies ist eine folgerichtige Entscheidung, denn die Beeinträchtigung des Stadtbildes ist evident. Die Stelen waren zu keiner Zeit zur Erreichung des erstrebten Zwecks erforderlich.

Hierzu erklärt Dan Teschner, baupolitischer Sprecher der FDP-Fraktion: „Wir begrüßen, dass die Verwaltung die eigenmächtige Verunstaltung einer der schönsten Straßen Lübecks zurücknimmt und hoffen, dass dies ein wichtiger Schritt in Richtung bürgernaher Entscheidungen in der Hansestadt Lübeck ist.

Städtische Projekte müssen zukünftig die betroffenen Menschen mehr mit einbeziehen, um einen besseren Ausgleich der Interessen zu finden. Die Stadt darf nicht den Eindruck entstehen lassen, dass sie den Menschen Entscheidungen überstülpt, sondern muss transparent und verantwortungsbewusst agieren.“ („)

So sah die Straße nach Aufstellung der Stelen ursprünglich aus. Foto: Archiv/STE

So sah die Straße nach Aufstellung der Stelen ursprünglich aus. Foto: Archiv/STE


Text-Nummer: 166728   Autor: FDP/red.   vom 26.06.2024 um 10.27 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]