Buddenbrook-Haus kauft Flugblätter von Klaus Mann

Lübeck - Innenstadt: Das Lübecker Buddenbrookhaus konnte im Juni 2024 in einer Auktion sehr seltene Originaldokumente der psychologischen Kriegsführung der Westalliierten, verfasst von Klaus Mann, ankaufen. Der Ankauf wurde von der Bundesbeauftragten für Kultur und Medien finanziert. Die Flugblätter können auf Wunsch im Archiv eingesehen werden.

Klaus Mann emigrierte im Jahr 1938 in die Vereinigten Staaten von Amerika und nahm als Exilant 1943 die amerikanische Staatsbürgerschaft an. Am 14. Dezember 1942 wurde er in die US-Army aufgenommen. Klaus Mann gehörte zur 5th United States Army und nahm am Feldzug der alliierten Streitkräfte teil, die von Süden kommend die deutschen Truppen aus Italien zurückdrängten.

Am 13. Februar 1944 landete er in Syrakus auf Sizilien, kam dann über Neapel ins Kampfgebiet in der Nähe von Monte Cassino. Dort entschieden seine Vorgesetzten, den Schriftsteller Klaus Mann in der psychologischen Kriegsführung einzusetzen. Er wurde der Einheit der Psychological Warfare Branch zugeteilt. Zu seinen Aufgaben gehört es, Flugblätter und Reden für die deutschen Soldaten zu schreiben, um sie zur Aufgabe zu bewegen.

Flugzeuge warfen die Blätter über den deutschen Truppen ab beziehungsweise wurden dorthin mit Granaten verschossen. In den Texten versuchte Klaus Mann deutlich zu machen, dass der Krieg längst entschieden sei und die deutschen Soldaten auf verlorenem Posten stünden. Für die Botschaften auf den Flugblättern führte er Verhöre mit deutschen Kriegsgefangenen und wertete sie in ausführlichen Protokollen aus.

Durch den jüngsten Ankauf ist das Buddenbrookhaus nun im Besitz acht dieser Flugblätter aus dem Jahr 1944, die teilweise Knitter- und Brandspuren aufweisen.

Es handelt sich dabei im Einzelnen um die Dokumente:

I. Wo ist Hitler? Zweiseitiger deutscher Text. 1944.

II. Warten - worauf? | Und inzwischen ... Zweiseitiger deutscher Text. 1944.

III. Heil Himmler! | Wo ist Hitler? Zweiseitig, deutsch.

IV. Die Toten kehren nicht zurück - | ... aber die Gefangenen sehen die Heimat wieder!

V. Neues Divisionszeichen für die 715. I. D. | Soldaten von der »Avanti«-Division! Zweiseitig, illustriert.

VI. Das sechste Kriegsweihnachten | Deutscher Soldat an der Italienischen Front! Wie lange noch? Zweiseitig, recto illustriert.

VII. Propaganda ... Zehn Gebote für Urlaube | ... und Wirklichkeit. 7 Ratschläge fuer Urlauber. Zweiseitig, recto illustriert

VIII. Nach der Heimat schweift mein Blick zurück [...] | Heimatland. Zweiseitig, recto illustriert.

Das Lübecker Buddenbrookhaus konnte im Juni 2024 in einer Auktion sehr seltene Originaldokumente der psychologischen Kriegsführung der Westalliierten, verfasst von Klaus Mann, ankaufen. Foto: Buddenbrookhaus

Das Lübecker Buddenbrookhaus konnte im Juni 2024 in einer Auktion sehr seltene Originaldokumente der psychologischen Kriegsführung der Westalliierten, verfasst von Klaus Mann, ankaufen. Foto: Buddenbrookhaus


Text-Nummer: 166770   Autor: Museen/red.   vom 27.06.2024 um 14.31 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]