1226 Euro für die sieben Türme

Lübeck: Die Zahl dürfte Historikern und Lübeck-Kennern bekannt vorkommen: 1.226 Euro stehen auf dem Scheck, den Petra Ulrich, 1. Vorsitzende des Vereins Lübecker Stadtführer e. V., in der Hand hält. „Der Tag der Reichsfreiheit der Hansestadt“, verkündet sie nicht ohne Stolz. Den Erlös, der beim diesjährigen Weltgästeführertag Ende Februar eingenommen wurde, rundete der Verein auf diese Summe auf.

Auf das Dach gestiegen
Als Ort der Übergabe bot sich bei den sommerlichen Temperaturen das Dach des Rathauses an. Von hier aus sind zwei der sieben Türme Lübecks zu sehen, für die das Geld verwendet werden soll. „Herzlichen Dank für diese Spende, die dazu beiträgt, dass nicht nur die Türme sondern auch deren Unterbau weiter saniert und erhalten werden kann“, betont Bürgermeister Jan Lindenau, Schirmherr der Aktion „Sieben Türme will ich sehen“.

„Verborgene Schätze“ auch im Rathaus?
Die Planungen für den Weltgästeführertag 2025 werden im Herbst beginnen – das Motto ist jetzt schon bekannt: „Verborgene Schätze“. Passend dazu lädt Jan Lindenau Heike Reimann, Fundraiserin für die sieben Türme, Projektleiterin Cornelia Schäfer, Petra Ulrich sowie Dompastor Martin Klatt ein, einen Blick in die Schatztruhe des Rathauses zu werfen. Ob es da etwas zu finden gibt und welche verborgenen Schätze das Rathaus versteckt, wird möglicherweise beim nächsten Weltgästeführertag geklärt ...

Bild ergänzt Text
Im nächsten Jahr wird das Weltgästeführertag unter dem Motto „Verborgene Schätze“ stattfinden. Martin Klatt, Jan Lindenau, Petra Ulrich, Cornelia Schäfer und Heike Reimann freuen sich schon darauf.

Alles Wissenswerte rund um die sieben Türme gibt es auf der Homepage der in Gründung befindlichen 7Türme+ Stiftung (www.7tuerme-plus.de) und auf der Homepage des Projektes „Sieben Türme will ich sehen“ (www.sieben-tuerme-luebeck.de).

Dompastor Martin Klatt, Fundraiserin Heike Reimann, Projektleiterin Cornelia Schäfer, Petra Ulrich und Bürgermeister Jan Lindenau bei der Scheckübergabe auf dem Dach des Rathauses. Fotos: Steffi Niemann

Dompastor Martin Klatt, Fundraiserin Heike Reimann, Projektleiterin Cornelia Schäfer, Petra Ulrich und Bürgermeister Jan Lindenau bei der Scheckübergabe auf dem Dach des Rathauses. Fotos: Steffi Niemann


Text-Nummer: 166786   Autor: Kirche/red.   vom 28.06.2024 um 11.57 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]