Feierliche Vereidigung im Audienzsaal

Lübeck - Innenstadt: Innensenator Ludger Hinsen vereidigte im Beisein des stellvertretenden Leiters der Berufsfeuerwehr, Uwe Augat, und dem Vorstand des Stadtfeuerwehrverbandes den Stadtbrandmeister Sven Klempau sowie die neu- und wiedergewählten Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren. Mit der feierlichen Vereidigung im Audienzsaal des Lübecker Rathauses beginnt für die Gewählten ihre 6-jährige Amtszeit.

Bild ergänzt Text

Senator Hinsen nutzte die Gelegenheit, allen Gewählten für ihr großes Engagement und die Bereitschaft, ein Amt zu übernehmen oder weiter auszuführen, seinen Dank auszusprechen. Im Anschluss ernannte der Senator die gewählten Kameraden mit Übergabe der jeweiligen Urkunde, darauffolgend legten alle ihren Diensteid nach Landesbeamtengesetz ab.

Stadtwehrführer:
Sven Klempau (Wiederwahl)

Wehrführer:
FF Vorwerk Dietrich-Michael Morr (Wiederwahl)
FF Wulfsdorf-Vorrade Philipp Abraham (Neuwahl)
FF Padelügge-Buntekuh Daniel Andre Falk (Neuwahl)
FF Moorgarten Peer Nielsen (Neuwahl)
FF Moisling Oliver Teß (Wiederwahl)
FF Groß Steinrade Ralf Gutjahr (Wiederwahl)

Stellvertretende Wehrführer:
FF Vorwerk Nico Grallert (Wiederwahl)
FF Wulfsdorf-Vorrade Mike Schuppenhauer (Neuwahl)
FF Padelügge-Buntekuh Pascal Schulte (Neuwahl)
FF Moisling Sebastian Blieffert (Wiederwahl)

Im Anschluss an die Veranstaltung ging es für die Vereidigten zu einer Führung durch das Rathaus. Zum Abschluss klang der Abend bei angeregten Gesprächen über das Ehrenamt und den Brand- und Katastrophenschutz in der Hansestadt Lübeck im Ratskeller aus.

Bild ergänzt Text

Die Freiwilligen Feuerwehren in Lübeck
Jede FF wird von einem Ortswehrführer und einem stellvertretenden Ortswehrführer geleitet. Wehrführung und Stellvertretung werden durch die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr für sechs Jahre gewählt.

Der Stadtfeuerwehrverband der Hansestadt Lübeck besteht aus 22 Freiwilligen Feuerwehren, 15 Jugendfeuerwehren, zwei Kinderabteilungen und einer Werkfeuerwehr.

Gemeinsam mit der Berufsfeuerwehr sind die Freiwilligen Feuerwehren für den abwehrenden Brandschutz, die technische Hilfeleistung und den Katastrophenschutz zuständig. Die Feuerwehren sind ein wichtiger Partner, wenn es um die Sicherheit der Lübecker Bürger geht.

Die rund 820 ehrenamtlichen Frauen und Männer im aktiven Dienst stehen in einem „24 Stunden-Ehrenamt“ zu Verfügung. Neben abwehrenden Maßnahmen engagieren sich die Feuerwehrmitglieder auch vorbeugend durch gezielte Öffentlichkeitsarbeit und durch Brandschutzerziehung in Schulen und Kindergärten und helfen somit, Brände zu vermeiden.
Mit der Kinderabteilung und den Jugendfeuerwehren hat die Freiwillige Feuerwehr ein gutes Freizeitangebot für Kinder ab 6 Jahren und Jugendliche ab 10 Jahren. Mit ihrer Hilfe wird der Nachwuchs gesichert.

Mit der feierlichen Vereidigung im Audienzsaal des Lübecker Rathauses beginnt für die Gewählten ihre 6-jährige Amtszeit. Fotos: Stadtfeuerwehrverband Hansestadt Lübeck

Mit der feierlichen Vereidigung im Audienzsaal des Lübecker Rathauses beginnt für die Gewählten ihre 6-jährige Amtszeit. Fotos: Stadtfeuerwehrverband Hansestadt Lübeck


Text-Nummer: 166829   Autor: Feuerwehr/red.   vom 01.07.2024 um 13.31 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]