Brücke im Orkneypark wird gesperrt

Lübeck - Travemünde: Ab Mittwoch, 03. Juli 2024, muss einer Mitteilung der Verwaltung zufolge die Orkneyparkbrücke gesperrt werden. Die Brücke führt einen schmalen Verbindungsweg zwischen den von Süden nach Norden verlaufenden Hauptwegen im Orkneypark.

„Die nächstliegende Verbindung der Hauptwege des Parks kann in 100 Meter Entfernung leicht erreicht und ebenso komfortabel wie sicher genutzt werden“, heißt es in der Mitteilung der Verwaltung.

Im Zuge der Bauwerkskontrolle wurden Schadenserweiterungen an dem Bauwerk festgestellt, durch die eine gefährdungsfreie Nutzung der Brücke nicht mehr gewährleistet ist. Die aus dem Jahr 2001 stammende Holzbrücke müsse daher für den Verkehr gesperrt werden.

Ob ein Ersatzneubau realisiert werden kann, wird derzeit geprüft. Wesentliche Aspekte hierbei sind die Klärung des Bedarfes und des öffentlichen Interesses an einem Brückenbauwerk an diesem Standort sowie die Finanzierungsmöglichkeiten. Eine Ausweichstrecke liegt in direkter Nähe.

Noch vor wenigen Monaten hatte es Pläne gegeben, die Brücke durch einen Neubau aus Kunststoff zu ersetzen (Wir berichteten).

Aufgrund von Bauwerksschäden ist die Brücke ab 03. Juli 2024 nicht mehr für den Verkehr freigegeben. Foto: Archiv/HN

Aufgrund von Bauwerksschäden ist die Brücke ab 03. Juli 2024 nicht mehr für den Verkehr freigegeben. Foto: Archiv/HN


Text-Nummer: 166835   Autor: Presseamt/red.   vom 01.07.2024 um 14.25 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]