Kammerkonzert zum Mitraten

Lübeck: Die Musikhochschule Lübeck (MHL) lädt am Sonntag, 07. Juli 2024 um 17:00 Uhr zu einem spannenden Kammerkonzert unter dem Motto „Original oder Fälschung“ ein. Im Großen Saal stellen Ensembles der Kammermusikklasse von Prof. Heime Müller diesmal klassische Streichquartette vor. Allerdings waren wieder die Fälscher der Musiktheorieklassen der MHL am Werk und haben einige der Stücke im Stil der Klassik selbst komponiert. Das Publikum entscheidet: Was ist Original, was ist Fälschung?

Bild ergänzt Text

Klassischen Ohrenschmaus und zugleich eine spannende Reise in die Welt der musikalischen Stilistik verspricht das Konzert „Original oder Fälschung II“. Vier Streicher-Ensembles mit MHL-Studenten, einstudiert von Prof. Heime Müller, präsentieren vier klassische Werke mit ihren für die Epoche üblichen vier Sätzen. In Wirklichkeit handelt es sich aber um sechzehn Einzelsätze von sechzehn verschiedenen, teilweise berühmten Komponistinnen und Komponisten. Einige von ihnen stammen jedoch nicht aus der Feder klassischer Komponisten, sondern aus der Feder Studierender der MHL-Musiktheorieklassen von Prof. Oliver Korte und Prof. Sascha Lino Lemke.

In kurzweiligen Moderationen informieren die Studenten über die wissenschaftlichen Hintergründe der Disziplin, die man „stilgebundene Komposition“ nennt. Dabei geht es auch über die im Vorfeld der Kompositionsarbeit angestellten stilkritischen und analytischen Untersuchungen. Auch über spektakuläre Fälschungsfälle in der Musik- und Kunstwelt werden sie berichten. Oliver Korte, MHL-Professor für Musiktheorie und MHL-Vizepräsident erläutert: „Stilgebunden zu komponieren heißt, tief in einen historischen Stil einzutauchen und einen Stil von innen verstehen zu lernen. Und diese Arbeit hat auch sehr kreative und individuelle Seiten.“

Dann aber wird es ernst: Das Publikum wird zum Gutachtergremium. Sind die Fälschungen vor ihm sicher? Das Publikum ist zum Mitraten eingeladen und kann auf einer extra für den Abend vorbereiteten App auf einfache Weise über Original oder Fälschung entscheiden. Wer mitmachen möchte, sollte also sein Mobiltelefon mitbringen. Auf die beste Spürnase wartet sogar ein Preis: ein prachtvoller „Quintenzirkelteller“. Die Theoriestudenten freuen sich bereits auf den Realitäts-Check im Konzert: Bleiben ihre Werke unerkannt oder fliegen sie auf? Ein ungewöhnliches Konzertformat, das den Spürsinn des Publikums herausfordert.

Der Eintritt zu „Original und Fälschung II“ ist frei.

Die Musikhochschule Lübeck (MHL) lädt am Sonntag, 07. Juli 2024 um 17:00 Uhr zu einem spannenden Kammerkonzert unter dem Motto „Original oder Fälschung“ ein. Fotos: MHL

Die Musikhochschule Lübeck (MHL) lädt am Sonntag, 07. Juli 2024 um 17:00 Uhr zu einem spannenden Kammerkonzert unter dem Motto „Original oder Fälschung“ ein. Fotos: MHL


Text-Nummer: 166838   Autor: Veranstalter/red.   vom 05.07.2024 um 07.11 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]