Buddenbrook-Haus: Unabhängige Volt-PARTEI kritisiert Linke und GAL

Lübeck: Linke und GAL haben laut einer Mitteilung der Fraktion Unabhängige Volt-PARTEI am 23. Juni 2024 öffentlich erklärt, nicht am Begleitausschuss Buddenbrookhaus teilzunehmen. Der Ausschuss soll am 10. Juli 2024 zum ersten Mal tagen.

Wir veröffentlichen die Mitteilung der Fraktion Unabhängige Volt-PARTEI im Wortlaut:

(„)„Ich gratuliere der linken GAL zu ihrem Entschluss, dem Buddenbrookhaus endlich die Chance zu geben, in angemessener Art und Weise renoviert zu werden, ohne den kompletten Haushalt zu ruinieren! Es bleibt zu hoffen, dass sie endlich kapiert haben, dass wir für die 19 Millionen Zuschuss selber mindestens 10-15 Millionen hätten ausgeben müssen – nach aktuellem Stand wohlgemerkt!!!“, sagt Bastian Langbehn (Die PARTEI), Mitglied der Lübecker Bürgerschaft und Teil der Fraktion Unabhängige Volt-PARTEI, der eigentlich im Grunde bei anderen Themen ganz gerne mit Linke/GAL zusammenarbeitet. „Bedenkt man, um was für Summen öffentliche Bauvorhaben ihre ursprünglichen Kostenrahmen in der Regel zu sprengen pflegen und rechnet nun dagegen, was das Buddenbrookhaus im Schnitt in 100 Jahren einspielt, hätten erst die Urururuurururururururenkel von Herrn Müller und Frau Schulze-Ostermann verkünden können, was für Visionäre ihre Urururuurururururururahnen doch waren. Und ich bin sicher, in dem zeitlichen Rahmen finden sie dann auch eine gute Erklärung, warum so lange bei sozialen Leistungen gespart werden musste...HUST...!"

„Als besonders unschön empfinde ich die selbstgerechte Attitüde, mit der Linksaußen in der Lübecker Bürgerschaft, also die Fraktion Linke/ GAL, wieder einmal öffentlich in Erscheinung tritt – leider auch bei diesem Thema. Sie nehmen für sich in Anspruch, als einzige im Besitz der moralisch richtigen Sicht auf die Dinge zu sein. In Wahrheit ist es aber genau dieses Verhalten, das die von ihnen eingeforderte ‚konstruktive Zusammenarbeit’ von vornherein verhindert. Wir waren inhaltlich auch schon öfter geneigt, deren Anträge zu unterstützen, waren dann aber immer wieder von der Art und Weise, wie sie begründet wurden, abgestoßen. Damit wollen wir uns einfach nicht gemein machen", sagt Tim Stüttgen (Volt), Mitglied der Lübecker Bürgerschaft und Teil der Fraktion ‚Unabhängige Volt-PARTEI. „Andere Fraktionen von der Wortwahl her zu behandeln wie böse Kinder, die in ihrem Zimmer ein Chaos veranstaltet haben und nun bitteschön erst einmal aufzuräumen hätten, während Mutti und Vati sich einen schönen Tag machen, ist wirklich völlig unangebracht und zeigt sehr deutlich, auf was für einem ‚hohen Ross’ man bei den Linken ebenso wie bei der GAL sitzt. Beide reagieren auf ein Thema, das nicht auf der eigenen Agenda steht, mit Arbeitsverweigerung und nutzen das auch noch zur öffentlichen Selbstdarstellung und zur Herabsetzung anderer. Das ist genau die Selbstgerechtigkeit, die mir bei den öffentlichen Äußerungen von Linken und GAL immer wieder sauer aufstößt. “

„Der Begleitausschuss zum Neuen Buddenbrookhaus ist wichtig, damit das Projekt zügig fortgeführt werden kann. Bürgermeister Lindenau hat durch einen unangemessenen Umgang mit dem Baudenkmal das Projekt ‚Neues Buddenbrookhaus‘ behindert und einen Stillstand herbeigeführt", erklärt Detlev Stolzenberg (Die Unabhängigen), Vorsitzender der Fraktion Unabhängige Volt-PARTEI. „Bei der Finanzsumme, die zur Debatte steht und der kulturellen Bedeutung des Neuen Buddenbrookhauses für Lübeck wäre es angebracht, dass alle politisch Verantwortlichen im Begleitausschuss mitarbeiten. Als Vorsitzender des Kulturausschusses schätze ich die Mitarbeit von Sigrun Schulze, die für die Linke/GAL im Ausschuss mitarbeitet. Dies sollte die Fraktionsspitze auch im Begleitausschuss zulassen.“ („)

Die Unabhängige Volt-PARTEI kritisiert, dass Linke und GAL nicht Begleitausschuss für das Buddenbrookhaus teilnehmen wollen. Foto: Archiv/HN

Die Unabhängige Volt-PARTEI kritisiert, dass Linke und GAL nicht Begleitausschuss für das Buddenbrookhaus teilnehmen wollen. Foto: Archiv/HN


Text-Nummer: 166931   Autor: UVP/red.   vom 05.07.2024 um 09.57 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]