Neue Halteverbote in der Marlistraße und Alexander-Fleming-Straße

Lübeck: Die Verwaltung setzt neue verkehrliche Regelungen in der Marlistraße und der Alexander-Fleming-Straße um. Durch die zusätzlichen Halteverbote entfallen in der Marlistraße 10 Parkplätze, in der Alexander-Fleming-Straße 4 bis 5 Parkplätze. Die Maßnahme soll für mehr Sicherheit sorgen.

10 Parkplätze weniger in der Marlistraße
„In der Marlistraße links und rechts an der Einmündung Loigny-/Marlistraße behindern parkende Fahrzeuge die Sicht auf den Verkehr in der Marlistraße“, teilt die Verwaltung mit. „Zum Freihalten der Sichtdreiecke, die berechnet wurde, erfolgt daher nun die Anordnung von absoluten Haltverboten.“ Dadurch entfallen etwa zehn Parkplätze. Es bestehen aber auf der gegenüberliegende Straßenseite Möglichkeiten zum Parken.

4 bis 5 Parkplätze weniger in der Alexander-Fleming-Straße
Im Straßenbereich Alexander-Fleming-Straße, haben die Stadtwerke Lübeck Mobil GmbH laut Verwaltung oftmals Probleme mit Autos und Lieferfahrzeugen, die auf der Fahrbahn zwischen den Bauminseln gegenüber dem Einkaufszentrum parken. Dadurch könne es passieren, dass sich die Linie 1 und die Linie 2 im Begegnungsverkehr plötzlich gegenüberstehen und sie sich dadurch gegenseitig blockieren.

Durch die Aufstellung von absoluten Haltverboten in diesem Bereich fallen maximal vier bis fünf Parkplätze weg. Da sich am Einkaufszentrum ein großer Parkplatz befindet, bestehen unter anderem dort alternative Parkmöglichkeiten.

In der Marlistraße und der Alexander-Fleming-Straße entfallen durch neue Halteverbote einige Parkplätze. Symbolbild: VG/Archiv

In der Marlistraße und der Alexander-Fleming-Straße entfallen durch neue Halteverbote einige Parkplätze. Symbolbild: VG/Archiv


Text-Nummer: 166932   Autor: Presseamt/red.   vom 05.07.2024 um 10.37 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]