Literatursommer in St. Petri startet

Lübeck - Innenstadt: Im Juli werden drei Lesungen italienischer Autorinnen von Experten moderiert und mit deutscher Stimme verstärkt in St. Petri zu erleben sein. „Italien“ ist das Gastland der diesjährigen Buchmesse in Frankfurt - mit dem Motto „Verwurzelt in der Zukunft“. Das allgegenwärtige Literaturland und Sehnsuchtsziel schickt seine besten Vertreterinnen auch nach Schleswig-Holstein.

Dass das Lübecker Programm ausschließlich Frauen aufweist, lässt aufhorchen und passt in die Zeit, werden doch gerade auch italienische Autorinnen des letzten Jahrhunderts wiederentdeckt.

Am kommenden Dienstag, 9. Juli, startet die Reihe um 19 Uhr in St. Petri zu Lübeck. Giulia Caminito, Senkrechtstarterin aus Rom, stellt ihren dritten Roman vor. „Das Wasser des Sees ist niemals süß“, bei Wagenbach in Berlin erschienen, schildert den Weg eines jungen Mädchens, das zur Frau heranwächst und gegen alle Unbill der Bildung vertraut. Am Lago di Bracciano bei Rom bezieht die Heldin des Romans, Gaia, mit ihrer Familie eine bescheidene Wohnung. Caminito hat ein sanftes, raues, manchmal wildes, wundersam reiches, ergreifendes Buch geschrieben über eine orientierungslose, ungerechte, mit Herabsetzung konfrontierte Jugend in der Provinz und eine junge Frau, die ihrer Herkunft letztlich nicht entkommt. Kathrin Schlomm liest den deutschen Text. Die Italianistin Francesca Bravi übernimmt die Moderation. Antje Peters-Hirt führt in den Abend ein. Die Übersetzung ist von Barbara Kleiner, sie überzeugt und zieht die Leser und Hörer schnell tief in das Buch hinein.

Das Italien-Programm wird am Montag, 15. Juli, um 19 Uhr von Maddalena Fingerle aus Bozen mit ihrem Debütroman „Muttersprache“ fortgesetzt. Maddalena Fingerle, die italienisch, ladinisch und deutsch spricht und die ihre Dissertation in München gerade vorgelegt hat, beschäftigt sich mit der Zweisprachigkeit und ihren Folgen am Beispiel des Lebens und Weges von Paolo Prescher, der von Wörtern besessen ist.

Der Literatursommer Italien umfasst eine Zusammenarbeit mit dem Kommunalen Kino Koki in Lübeck. Dort werden mehrere aktuelle italienische Filme im Original mit Untertiteln gezeigt. Außerdem hält Dr. Francesca Bravi im Bildersaal der Gemeinnützigen am 24. Juli um 18 Uhr einen Vortrag zum Thema „Momentaufnahmen im Fluss der italienischen Gegenwartsliteratur“.

Antje Peters-Hirt organisiert den Literatursommer. Foto: Veranstalter

Antje Peters-Hirt organisiert den Literatursommer. Foto: Veranstalter


Text-Nummer: 166971   Autor: Veranstalter/red.   vom 07.07.2024 um 14.10 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]