Unabhängige distanzieren sich von Mitteilung der eigenen Fraktion

Lübeck: Die Wähler-Initiative „Die Unabhängigen“ distanzieren sich einer eigenen Mitteilung zufolge „in aller Deutlichkeit“ von der Pressemitteilung der eigenen Fraktion, der „Unabhängige-Volt-Partei“.

Die Mitteilung der Fraktion war am 05.07.2024 unter dem Titel „Unabhängige-Volt-PARTEI kritisiert Linke und GAL“ erschienen. Wir veröffentlichen die Mitteilung der Wähler-Initiative „Die Unabhängigen“ im Wortlaut:

(„)Diese wurde weder mit uns abgesprochen, noch ist die inhaltliche Art und Weise, wie man hier Kollegen anderer Parteien/Fraktionen angreift, nicht der Umgangston der Unabhängigen.

Hier wurden Aussagen getroffen, die über die inhaltlichen Auseinandersetzungen hinaus gehen und eine Wortwahl getroffen, die wir als unangemessen ansehen. Es ist immer unser Bestreben, eine gute Zusammenarbeit mit allen demokratischen Parteien zu pflegen. Darum entschuldigen wir uns als Unabhängige für die unangemessene Art der Pressemitteilung der Fraktion UVP.“ („)

Unangemessene Wortwahl? Die Unabhängigen distanzieren sich von einer Pressemitteilung der Fraktion „Unabhängige Volt-Partei“ zum Thema Buddenbrookhaus. Foto: Archiv/HN

Unangemessene Wortwahl? Die Unabhängigen distanzieren sich von einer Pressemitteilung der Fraktion „Unabhängige Volt-Partei“ zum Thema Buddenbrookhaus. Foto: Archiv/HN


Text-Nummer: 166981   Autor: Unabhängige/red.   vom 08.07.2024 um 09.51 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]