Kinder- und Jugendtelefon Lübeck bildet Ehrenamtler aus

Lübeck: Wenn deutschlandweit die Jahreszeugnisse vergeben werden, erhalten Schüler und Eltern bei den Beratungsangeboten von „Nummer gegen Kummer“ kostenlos und anonym Unterstützung. Das Kinder- und Jugendtelefon bietet ab dem 10. September 2024 im Beratungszentrum Hüxterdamm (Hüxterdamm 18) wieder einen Ausbildungskurs für künftige ehrenamtliche Berater an.

Unsicherheit, Selbstzweifel oder Ängste vor der Reaktion der Eltern – viele Schüler haben rund um die Zeugnisvergabe Redebedarf: „Wie erkläre ich meinen Eltern schlechte Noten? Ich habe mich doch angestrengt, warum ist das Zeugnis nicht besser ausgefallen?“

Mit dem Kinder- und Jugendtelefon unter der Nummer 116 111 (montags bis samstags von 14 bis 20 Uhr) und der Online-Beratung www.nummergegenkummer.de bietet „Nummer gegen Kummer“ jungen Menschen die Möglichkeit, sich telefonisch, per Mail oder im Chat beraten zu lassen.

„Die Anliegen der Ratsuchenden sind sehr unterschiedlich. Ich gebe ihnen Zeit, um sich mitzuteilen, höre zu und gemeinsam entwickeln wir eine Strategie, um das Problem anzugehen“, so eine Beraterin. Aber auch Eltern können sich am Elterntelefon (0800 111 0 550, montags bis freitags von 9 bis 17 Uhr, dienstags und donnerstags von 17 bis 19 Uhr) Hilfe und Unterstützung holen.

„Wir arbeiten nach dem Prinzip der Hilfe zur Selbsthilfe. Unabhängig von dem Thema, welches die Ratsuchenden belastet, schauen wir auf deren Ressourcen und versuchen über das vertrauliche Gespräch ihre eigenen Fähigkeiten zu aktivieren“, so Anna Zacharias, Geschäftsführerin bei „Nummer gegen Kummer“, dem Dachverband des deutschlandweit größten telefonischen Beratungsangebots für Kinder, Jugendliche und Eltern mit 87 lokalen Trägern.

Einer davon ist die Gemeindediakonie Lübeck mit ihrem Kinder- und Jugendtelefon. Dieses bietet ab dem 10. September im Beratungszentrum Hüxterdamm (Hüxterdamm 18) wieder einen Ausbildungskurs für künftige ehrenamtliche Berater an. Der Kurs mit jeweils einem zweistündigen Abendtermin in der Woche dauert ein halbes Jahr. Die Leiterin Stephanie Hamkens freut sich weiterhin auf Interessierte: „Wir haben noch Plätze frei. Wer sich vorstellen kann, diese Tätigkeit empathisch, neugierig und mit Freude ausfüllen zu können, ist herzlich in unserem Beratungsteam willkommen.“

Wenn die Jahreszeugnisse vergeben werden, erhalten Schüler und Eltern unter der „Nummer gegen Kummer“ Unterstützung. Foto: Valeska Achenbach

Wenn die Jahreszeugnisse vergeben werden, erhalten Schüler und Eltern unter der „Nummer gegen Kummer“ Unterstützung. Foto: Valeska Achenbach


Text-Nummer: 166995   Autor: Diakonie/red.   vom 09.07.2024 um 07.17 Uhr

Text teilen: auf facebook +++ auf X (Twitter) +++ über WhatsApp

Text ausdrucken. +++  Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.


Please enable / Bitte aktiviere JavaScript!
Veuillez activer / Por favor activa el Javascript![ ? ]