Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
OK, diesen Hinweis nicht mehr zeigen.


HL-live.de

Montag,
der 25. Juli 2016





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
25.07.2016, 16.32 Uhr: Zwei Lübecker Talente bei U18-DM
25.07.2016, 15.04 Uhr: Kreispokal OH: Pönitz und Ahrensbök in nächster Runde
25.07.2016, 12.59 Uhr: SV Eichede verpflichtet Altona-Schlussmann
25.07.2016, 12.02 Uhr: Wer kickt wo? Letzter Aufgalopp vor dem Ligastart
25.07.2016, 9.36 Uhr: Georg Gavrilov bei U23-DM: Hop-Step-Jump auf Rang 7

+++ HL-live.de - Archiv +++

24.01.2016 21.04


Travemünder Woche: Programm und Plakat

Zur boot in Düsseldorf, der weltgrößten Wassersportausstellung, gibt die Travemünder Woche traditionell den Startschuss zur neuen Saison und präsentiert auf einem eigenen Stand die ganze Pracht der vergangenen und kommenden Veranstaltungen. Dabei wurde auch das Plakat für die Travemünder Woche vorgestellt.

Und der neue Messe-Lotse gibt die besondere Stellung des Regatta-Ereignisses vor: Unter "Die Travemünder Woche" ist der Stand der TW eingetragen. Der Zusatz des Artikels macht es deutlich: Die Travemünder Woche ist eine Grande Dame des deutschen und internationalen Segelsports. Mit etwa 800 Booten bei den 29 Entscheidungen und rund 1500 Athleten vom Jüngstensegler bis hin zum erfahrenen Salzbuckel sowie kulturellen und kulinarischen Leckerbissen wird die Große Dame auch 2016 eine aufregende Woche im Juli an der Travemündung bieten. Was die Besucher sportlich erwartet, dieses Geheimnis wird stets beim Empfang der Travemünder Woche gelüftet. Vertreter aus Sport, Politik und Wirtschaft genossen am ersten boot-Sonntag den Ausblick auf den Sommer.

Der sportliche Leiter der Travemünder Woche, Jens Kath, hat für kommenden Sommer die in den englisch-sprachigen Ländern populären RS-Klassen und die aus den Niederlanden stammenden Splash nach Schleswig-Holstein locken können. Sie werden für international hochklassige Regatten sorgen, denn die RS500, eine Zweihand-Trapezklasse mit Gennaker, sowie die Splash Blue, eine der olympischen Einhand-Jolle Laser ähnliche Klasse, küren in der Lübecker Bucht ihre offiziellen Weltmeister. Der Gold Cup (inoffizielle WM) wird bei den RS 200 (Zweihand-Gennaker-Jolle) vergeben.

Um kontinentale Titelehren geht es bei den RS 100 (Einhand-Gennaker-Skiff) sowie RS 400 (Zweihand-Gennaker-Klasse). Und die erst vor wenigen Monaten in den Stand einer internationalen Klasse erhobenen RS Aero (Einhand-Jolle) ermitteln in Travemünde ihren ersten offiziellen Europameister. Der Euro-Cup der Splash Red rundet das internationale Meisterschaftsgeschehen ab.

"Die RS-Klassen waren vor einigen Jahren bereits mit ihrem Eurocup vor Travemünde, und im vergangenen Jahr haben die RS Feva hier ihre Weltmeisterschaft ausgetragen. Das hat den Klassenverantwortlichen so gut gefallen, dass sie jetzt mit mehreren Großveranstaltungen wiederkommen. Wir erwarten über 200 Boote allein in diesen Klassen", sagt Jens Kath und bekommt Unterstützung von Christian Brandt von Onsail aus Hamburg, dem deutschen Importeur der RS-Klassen: "Die Erfahrungen der Vergangenheit in Travemünde waren sehr gut. Die Segler mögen an der Veranstaltung diese Mischung aus hochklassiger Regatta und Urlaubsflair."

Einen festen Platz im Regatta-Kalender der Klasse hat die Travemünder Woche auch bei den Lasern eingenommen. Wie in den vergangenen beiden Jahren werden wieder die Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaften in den Nachwuchsklassen Laser 4.7 und Laser Radial ausgetragen. Dazu kommen die deutschen Master-Meisterschaften, also die Senioren-Klassen, der Laser Standard und Laser Radial. Und auch die J/22 sowie die schnellen Musto Skiff segeln bei ihren German Open die besten deutschen Athleten ihrer Klasse aus.

Zu den Titelkämpfen kommen die Ranglisten-Regatten in 13 Klassen und das Geschehen auf der Seebahn, das einen weiteren Anlauf nimmt, um zusätzlich zu den Mittelstrecke-Wettfahrten am ersten Wochenende und den Kurzrennen am zweiten zur Wochenmitte mit dem "Hanse Race" auch eine Langstrecke zu etablieren.

Auf Gesamtwettfahrtleiter Brian Schweder, der mit seinen Teams auf zehn Bahnen aktiv sein wird, wartet also jede Menge Arbeit. Vor allem der landnahe SAP Media Race Course wird wieder im Fokus stehen, wenn hier am ersten Wochenende die Entscheidungen in der 1. und 2. Segel-Bundesliga sowie im weiteren Wochenverlauf in den Titelrennen fallen. "Die Medal Races der Laser mit den zehn besten Teams auf dem SAP Media Race Course haben uns im vergangenen Jahr sehr gut gefallen. Das bietet für die Zuschauer hochspannende Übertragungen. An diesem Modus arbeiten wir weiter", sagt Schweder und ergänzt: "Wir werden in der Medialisierung durch SAP großartig unterstützt durch das Tracking der Bootsklassen, die Live-Übertragung mit dem Sail-Cube und auch durch die Zusatzinformationen im Web mit den Segler-Informationen per Online-Noticeboard und speziellem Wetterbericht für die Bahnen."

Die Stadt Lübeck steht fest an der Seite des Großereignisses: "Die Travemünder Woche ist eines der größten Segelereignisse der Welt, eines, das sich immer wieder neu erfindet und weiterentwickelt. Und auch Travemünde selbst entwickelt sich weiter. Daher kann es in diesem Jahr durch die Bautätigkeiten auf dem Priwall und die Entwicklungen entlang der Trave zu Einschränkungen kommen. Aber die Stadt setzt in Abstimmung mit den Organisatoren der Travemünder Woche alles daran, dass Segler und Besucher sich wieder rundum wohl fühlen und zehn tolle Tage in Lübecks Perle an der Ostsee verleben. Denn die Travemünder Woche ist einer der großen Anziehungsmagneten für ganz Schleswig-Holstein, und diesen Status wollen wir als Stadt weiter stärken", sagt Bürgermeister Bernd Saxe.

Für Lübecks Sportsenatorin Kathrin Weiher, selbst in Travemünde wohnhaft, der Höhepunkt des Jahres. Eine Woche, in der die Perle an der Ostsee vor Leben nur so sprüht und ein Signal der Gastfreundschaft und Freude in die Welt sendet, wie Senatorin Weiher sagt.

Autor: TW

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen







Stadtwerke Lbeck