Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
Sparkasse zu Lübeck
Sparkasse zu Lübeck

Schlagzeilen

Schäfer & Co. Lübeck
Schäfer & Co. Lübeck

Top Story

Alle Meldungen aus Lübeck im Überblick

Firmenpleiten befürchtet: Verbraucherrechte in Gefahr

Für Verbraucher kann die Insolvenz eines Händlers erhebliche Risiken bedeuten, warnt die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein e.V.

Schleswig-Holstein - 24.09.2020 13.05 Uhr: Bis zum 30. September 2020 sind Unternehmen von der Insolvenzantragspflicht befreit, wenn sie infolge der COVID-19-Pandemie zahlungsunfähig sind. Überschuldete Unternehmen haben etwas mehr Zeit von der Bundesregierung bekommen: Hier bleibt die Insolvenzantragspflicht bis Ende des Jahres ausgesetzt, wenn sie nicht auch zahlungsunfähig sind. Für Verbraucher kann die Insolvenz eines Händlers erhebliche Risiken bedeuten, wenn sie bei ihrem Einkauf per Vorkasse bezahlt oder mangelhafte Ware erhalten.

Lübecker IHK kritisiert geplantes Gesetz: Eine Ungeheuerlichkeit

Neues Mitglied der Vollversammlung der IHK zu Lübeck: IHK-Präses Friederike C. Kühn begrüßte den Lübecker Taxiunternehmer Harald Klix. Foto: IHK/Tietjen

Lübeck - 24.09.2020 10.58 Uhr: Auf einhellige Ablehnung stieß der Entwurf eines "Gesetzes zur Stärkung der Integrität in der Wirtschaft" bei den Mitgliedern der Vollversammlung der IHK zu Lübeck. Mit der Verschärfung des Unternehmenssanktionsrechts will die Bundesregierung Kriminalität in der Wirtschaft bekämpfen. "Dieses Vorhaben kriminalisiert Unternehmer aller Branchen pauschal", sagte IHK-Präses Friederike C. Kühn in der Sitzung der Vollversammlung.

Tagung der Landessynode der Nordkirche eröffnet

In Lübeck-Travemünde hat die 7. Tagung der II. Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) begonnen. Archivfoto: Karl Erhard Vögele

Lübeck - Travemünde - 24.09.2020 10.56 Uhr: Mit einer geistlichen Besinnung von Propst Matthias Krüger (Kirchenkreis Rendsburg-Eckernförde) hat heute, am 24. September, in Lübeck-Travemünde die 7. Tagung der II. Landessynode der Evangelisch-Lutherischen Kirche in Norddeutschland (Nordkirche) begonnen. Thema zum Auftakt der heutigen Beratungen der 156 Synodalen aus den Sprengeln Schleswig und Holstein, Hamburg und Lübeck sowie Mecklenburg und Pommern wird ein Gesetz zur Neuordnung der Kirchengemeinderäte sein.