Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Klicken Sie hier für weitere Informationen.
OK, diesen Hinweis nicht mehr zeigen.


HL-live.de

Sonntag,
der 28. August 2016





Buswerbung

+++ HL-live.de - Archiv +++

07.11.2014 14.32


Flughafen: Segelflieger müssen weichen

Schlechte Nachrichten für Lübecks Segelflieger. Der Flughafen wird ihren Nutzungsvertrag nicht verlängern. Am 31. Dezember ist Schluss. Das Gelände wird für eine andere Verwendung benötigt. Geschäftsführer Markus Matthießen, seit 99 Tagen im Amt, gab am Freitag die aktuellen Planungen des Unternehmens bekannt.

Matthießen hatte zur Pressekonferenz einen guten Kenner des Lübecker Flughafens mitgebracht: Dr. Peter Steppe, von 1993 bis 2005 Geschäftsführer der damals noch städtischen Flughafen Lübeck GmbH. Dann arbeitete er für den neuen Inhaber Infratil, später als Geschäftsführer der Beratungsfirma, die den Investor Amar in Sachen Flughafen Lübeck beriet. Dr. Steppe kümmert sich ab sofort um die technischen Abläufe auf dem Flughafen.

Sie benötigen einen Flash Player um diesen Film zu sehen. var s1 = new SWFObject("mediaplayer.swf","mediaplayer","576","324","8"); s1.addParam("allowfullscreen","true"); s1.addVariable("width","576"); s1.addVariable("height","324"); s1.addVariable("file","video/20141107-flughafen3.flv"); s1.addVariable("image","bilder/videobild169.jpg"); s1.write("container");
Geschäftsführer Markus Matthießen gab einen Überblick über die Aktivitäten und Entwicklungen in den vergangenen drei Monaten: "Zunächst galt und gilt es, am Markt und bei den Geschäftspartnern Vertrauen zu gewinnen. Daher waren wir in den ersten Wochen und Monaten viel unterwegs." PuRen werde neben dem klassischen Aviation-Business mit Linien- und Charterverkehr sowie Pilotenausbildung, Cargo und technischem Service weitere Geschäftsfelder aufbauen und sich breiter aufstellen als ein reiner Airport-Betreiber. Insbesondere die touristische Entwicklung soll mit den Partnern aus der Region vorangebracht werden.

Im März, April, Mai und Oktober bieten mehrere Reiseveranstalter Pauschalreisen von Lübeck nach Spanien, Italien und Kroatien an. Daneben wird es ab April 2015, wie bereits angekündigt, mit Wizz Air eine neue Linienverbindung nach Riga geben. "Gespräche mit weiteren Airlines und Chartergesellschaften laufen", so der Geschäftsführer.

Der Aero Club Lübeck passt nicht in die Planungen. Er muss sein Gelände zum 31. Dezember räumen. "Dieses wurde den Vertretern des Aero Clubs in einem persönlichen Gespräch bereits mitgeteilt", so Matthießen. Die Fläche werde benötigt. Für welche Zwecke möchte er noch nicht sagen.

Der neue Investor hält an den Ausbauplänen fest. PuRen hat formal den Beitritt zum Verfahren um den Planfeststellungsbeschluss erklärt. Die Wirksamkeit des Planfeststellungsbeschlusses sichere den Bestand sowie die Entwicklung des zweiten Flughafens in der Metropolregion Hamburg.

Autor: VG

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender
Videos

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen







Stadtwerke Lbeck