Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Donnerstag,
der 21. Februar 2018





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
21.02.2019, 7.23 Uhr: Eintracht: Ohne Brisevac nach Lübeck - Marcos kehrt zurück
21.02.2019, 0.08 Uhr: HSV: Rückschlag für Papa - Jung in Regensburg dabei?
20.02.2019, 23.24 Uhr: Kerber-Aus im Millionenspiel am Persischen Golf
20.02.2019, 23.14 Uhr: Pokal-Showdown wird ganz großes Kino
20.02.2019, 21.00 Uhr: Abstieg besiegelt – VfL muss in die Landesliga zurück

+++ HL-live.de - Archiv +++

23.09.2018 19.58


Serie gerissen: VfB-U23 verliert in Risum-Lindholm

Die Serie von vier Siegen und einem Unentschieden ist gerissen: Am Sonntagnachmittag, 21. September 2018, erwischte es die U23 des VfB Lübeck in der Oberliga Schleswig-Holstein erstmals nach fünf ungeschlagenen Spielen in Folge. Beim im bisherigen Saisonverlauf überraschend stark auftretenden SV Frisia 03 Risum-Lindholm unterlagen die Lübecker Aufsteiger nach 90 Minuten deutlich mit 0:4 (0:2).

Ganz so deutlich wie das Ergebnis es aussagen mag, war es unter dem Strich sicher nicht. Einige Möglichkeiten hatte der VfB, um den Spielstand am Ende knapper zu gestalten, Til Weidemann, Furkan Kalfa und Samet Demircan ließen diese ungenutzt. Gefühlte 70 Prozent Ballbesitz sprachen zudem für den VfB, die harten Fakten allerdings für die Gastgeber: Jannik Fust hatte Risum-Lindholm schon nach fünf Minuten in Führung gebracht, Leif Carstensen erhöhte noch kurz vor der Pause.

Spätestens, als Lasse Paulsen gut 20 Minuten vor dem Ende auf 3:0 stellte, war die erste VfB-Niederlage seit Mitte August besiegelt. Auf tiefem Platz konnte die U23 nicht wie gewohnt ihr gefürchtetes Kurzpassspiel aufziehen und zog zudem in den Zweikämpfen oftmals den Kürzeren. Finn Kalisch setzte vier Minuten vor dem Ende den 4:0-Schlusspunkt.

„Heute haben wir Lehrgeld gezahlt“, resümierte VfB-Coach Michael Hopp. „Aber das gehört wohl auch dazu.“ Am kommenden Wochenende geht es für die U23 gegen den TSV Kropp, gespielt wird dann wieder auf dem Lübecker Buniamshof.

Autor: VfB/red.

Aus rechtlichen Gründen können wir Bilder nicht mehr zur Verfügung stellen.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.