Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Sonntag,
der 16. Dezember 2018






Freie Wähler und GAL für Kürzung der Kita-Schließzeiten

"Lübecker Fraktionen wissen, miteinander die Interessen der Lübecker zu vertreten, wie sich zum wiederholten Mal in der Bürgerschaftssitzung am 27. September 2018 beim Thema Schließzeiten in städtischen Kitas zeigte": Das teilt die Fraktionsvorsitzende Antje Jansen mit.

Die Mitteilung von Antje Jansen im Wortlaut:

(") Gemeinsam stellten SPD, Freie Wähler und GAL, FDP, Linke und Grüne den mit großer Mehrheit verabschiedeten Bürgerschaftsantrag, dass die städtischen Kitas ab Sommer 2018 maximal zwei Wochen durchgehend geschlossen haben dürfen. Mit dem Antrag verbunden ist die Vorgabe, die Kitaschließzeiten mit den benachbarten Grundschulen zu synchronisieren und gleiche Angebote durch die Verwaltung mit den Freien Kitaträgern auszuhandeln.

Antje Jansen, Fraktionsvorsitzende Freie Wähler und GAL betont: „Die Behauptung von Detlev Stolzenberg (Die Unabhängigen) in der Bürgerschaft am 27. September, in Lübeck gäbe es keine Politik des Miteinanders, sondern eine des Gegeneinanders, wurde mit unserem interfraktionellen Antrag als reine populistische Effekthascherei erneut widerlegt.“

Zur Entscheidung selbst erklärt Antje Jansen: „Eltern haben der Politik zurück gemeldet, dass eine dreiwöchige Sommerferienschließzeit der Vereinbarkeit von Familie und Beruf entgegen steht und eine versetzte Schließzeit von Kita und Betreuter Grundschule sowieso. Denn viele berufstätige Eltern erhalten keine drei Wochen Urlaub am Stück und sechs Wochen schon gar nicht.

Auch ist es nicht im Interesse der Kinder, wenn Eltern mit dem gesetzlichen Mindesturlaub von 20 Tagen im Jahr drei von vier Wochen Jahresurlaub im Sommer nehmen müssen, da sie ihren Kindern dann unterjährig keine längeren Kita-Pausen mehr ermöglichen können. In guter, gemeinsamer und überfraktioneller Zusammenarbeit konnten wir dieses Problem nun zukunftsorientiert für die Eltern und Kinder von Heute und Morgen lösen. Das Thema Vereinbarkeit von Familie und Beruf begleitet uns nun schon eine ganze Zeit – und wird es weiterhin.

Denn eine Rückkehr zum Familienmodell der 1950-ziger-Jahren mit der Mutter Vollzeit am Haus, Herd und Kind werden wir nicht erleben. In absehbarere Zeit werden wir ganz sicher auch in Lübeck die ganzjährige Kitaöffnung diskutieren und entscheiden. Nicht ohne Grund gibt es diese bereits in sehr vielen Städten Deutschlands. Von daher können wir den Lübecker Eltern nur dafür danken und unseren Respekt zollen, dass sie uns hier mit viel Nachdruck, hohem inhaltlichen und zeitlichen Engagement auf den richtigen Weg gebracht haben. (")

Antje Jansen begrüßt, dass die Kita-Schließzeiten in der Ferienzeit begrenzt werden. Foto: JW

Antje Jansen begrüßt, dass die Kita-Schließzeiten in der Ferienzeit begrenzt werden. Foto: JW


Text-Nummer: 125338   Autor: GAL/FW/red.   vom 09.10.2018 11.35

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.