Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Freitag,
der 16. November 2018






Travemünde, Kreis Ostholstein?

Im Jahr 1329 ging Travemünde in den Besitz der Hansestadt Lübeck über, am 1. April 1913 wurde der Stadtteil eingemeindet. 2011 gab es eine Bürgerinitiative, die sich für einen Anschluss an den Kreis Ostholstein stark machte. Jetzt ist die Diskussion zurück.

"Rettet den Kurbetrieb und für Travemünde" und "Travemünde, Kreis Ostholstein" war im Jahr 2011 häufiger im Ostseebad zu lesen. Gründe gab es reichlich: Immer mehr Aufgaben wurden nach Lübeck verlagert. Die Touristen durften die Priwallfähre nicht mehr kostenlos nutzen. Das Spaßbad "AquaTop" war geschlossen. Große Bauprojekte für den Tourismus wurden in der Bürgerschaft beschlossen.

Der Kurbetrieb blieb erhalten. Die Werbung für Travemünde wurde wunschgemäß durch einen neuen Tourismus-Chef an die anderen Ostseebäder angepasst. Die Veranstaltungen, die in Ostholstein stattfinden, gibt es jetzt auch in Lübecks "schönster Tochter", zum Beispiel Strandfrühstück und Lichterzauber. Die Initiative schlief ein.

Jetzt ist das Thema wieder da. Der Vorsitzende des Travemünder Ortsrates Gerd Schröder (CDU) bedauerte in der letzten Sitzung, dass er vor Jahren den Kampf nicht aufgenommen habe, berichtet "Travemünde Aktuell". Grund war eine Diskussion über die Angebote für junge Leute. Die gibt es kaum. Die beiden Minigolfplätze wurden geschlossen, die Skaterbahn wurde abgebaut, das Kino ist seit vielen Jahren dicht. Ein neues Familienbad wird es nicht geben.

"2014 habe ich sogar in Kiel eine Anfrage gemacht, wie Travemünde sich trennen kann von Lübeck", zitiert "Travemünde Aktuell" Gerd Schröder. "Wenn die Antwort etwas anders ausgefallen wäre, ich hätte den Kampf damals aufgenommen. Heute bereue ich es, dass ich es nicht gemacht hab. Weil, es dauert 25 bis 30 Jahre", erläuterte der bekannte Travemünder Politiker vor großem Publikum im Travemünder Ortsrat. Eine neue Diskussion ist eröffnet.

Im Jahr 2011 gab es auch Demonstrationen für eine Loslösung Travemündes von der Hansestadt Lübeck. Foto: Karl Erhard Vögele

Im Jahr 2011 gab es auch Demonstrationen für eine Loslösung Travemündes von der Hansestadt Lübeck. Foto: Karl Erhard Vögele


Text-Nummer: 125489   Autor: VG   vom 17.10.2018 20.20

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.