Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 11. Dezember 2018





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
11.12.2018, 1.20 Uhr: HSV: Trio setzt aus - J-League-Keeper beim Training
11.12.2018, 0.03 Uhr: FCSP: „Ich spendiere Henk das, was er will“
10.12.2018, 22.27 Uhr: 2. Liga: St. Pauli stürmt auf Platz 4
10.12.2018, 21.05 Uhr: Rönnau überwintert auf Platz Zwei: Bibo mit Dreierpack
10.12.2018, 18.00 Uhr: Reinfeld mit Happy End im letzten Spiel des Jahres

TCV-C-Jugend gewann deutlich gegen Kalkberg

Kleiner Kader, Starke Leistung: Am Sonntag, 18. November 2018, ging es für die männliche C-Jugend nach Kalkberg. Um 15.30 Uhr war Anpfiff und die Mannschaft musste ab der zweiten Halbzeit ohne Chefcoach Andy Klinkmüller auskommen, weil dieser zum 1. Herrenspiel nach Lübeck musste, um dort die Fäden zu ziehen. Lars Grothe sprang dann ein und übernahm danach das Zepter. Der TSV gewann am Ende hoch verdienst mit 14:30.

Die Mannschaft ist sehr gefestigt und gut eingespielt, so dass Trainer Andy Klinkmüller mit einem ruhigen Gewissen nach Lübeck fahren konnte. In der 1. Halbzeit führte Travemünde schnell mit 0:5, obwohl viele Chancen liegen gelassen wurden.

Auszeit von Travemünde, sehr verwunderlich für die meisten, denn die Mannschaft führte doch? Coach Andy Klinkmüller sah aber viele kleine Fehler und versuchte damit die Aufkommende Hektik aus dem Spiel zu nehmen. Die technischen Fehler wurden auf Seiten von Travemünde dann weniger und die Torchancen wurden besser genutzt. Kalkberg kam noch einmal auf 6:10 (20 Minute) heran, aber das war es dann auch für Kalkberg. Mit 7:14 ging es in die Halbzeitpause. Zu dem Zeitpunkt verließ Andy Klinkmüller das Spiel und Lars Grothe übernahm.

Kurzes durchatmen und weiter geht’s. Travemünde baute jetzt den Vorsprung immer weiter aus. Nutze die sich bietenden Räume, Einläufer links/rechts und zog somit Tor um Tor davon. Die gute Abwehr zusammen mit zwei starken Torhütern dahinter lies den Gegner verzweifeln und führten immer wieder zu schnellen Tempo-Gegenstößen. Das brachte dann den sehr deutlichen Sieg am Ende mit 14:30.

„Die Mannschaft ist einfach super. Die Abläufe klappen immer besser und jeder bringt sich ein (als Torschütze und vor allem in der Abwehr). Es gibt nur noch kleine Phasen, in denen wir leicht unkonzentriert sind und zu schnell zu viel wollen. Aber da zieht sich die Mannschaft immer schnell selber raus. Das ist sehr erfreulich, denn es wird nicht einfach nur auf das Torgeworfen, sondern jede Torchance wird sich in der Abwehr erarbeitet oder im Stellungsspiel im Angriff herausgespielt. Das macht Spass zu zu sehen. Ein sehr schön anzusehender Handball“ so die Worte vom Trainer Andy Klinkmüller nach dem Spiel.

Nächste Woche dann das Spitzenspiel 1. HSG Wagrien vs. 2. TSV Travemünde. Beide Mannschaften sind noch ungeschlagen. Also kommt in die Steenkamp Halle am 25.11, Anpfiff ist um 18 Uhr und unterstützt die Jungs bei diesem Spiel.

Es spielten für den TSV Travemünde:

Im Tor: Lasse Boye, Max Gündling Feld: Tobias Lesch (5), Jan Bergmann (7), Tim Dietrich (4); Raik Werner, Julian Brandt (8/2), Tom Wiehrdt (2) und Len Trambacz (4).

Klasse Leistung der TSC-C-Jugend: Die Jungen gewannen 14.30 in Kalkberg. Foto: TSV

Klasse Leistung der TSC-C-Jugend: Die Jungen gewannen 14.30 in Kalkberg. Foto: TSV


Text-Nummer: 126239   Autor: TSV/red.   vom 19.11.2018 11.01

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.