Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

HL-live.de

Dienstag,
der 11. Dezember 2018






Medizin-Unternehmen engagiert sich an der Lübecker Uni

Die Fresenius-Kabi-Gruppe, weltweit tätiges Unternehmen im Bereich Gesundheit, hat mit einer namhaften Unterstützung an der Lübecker Universität einen Stiftungslehrstuhl 'Ernährungsmedizin' eingerichtet. In einer Feierstunde der Lübecker Wissenschafts-Community wurde die Auszeichnung jetzt an den Lübecker Ernährungsmediziner Prof. Christian Sina überreicht.


Stiftungsprofessor Christian Sina erläutert globale Ernährungsprobleme.

Der neue Partner der Lübecker Universität ist dabei nicht irgendjemand. Fresenius Kabi ist auf zahlreichen Feldern im Bereich medizinische Ernährung und Gesundheitsforschung tätig und beschäftigt weltweit mehr als 270.000 Mitarbeiter. Da bedeutet es schon etwas, wenn mit Prof. Dr. Martin Westphal der 'Chief Medical Officer' extra nach Lübeck reist, um mit seiner Mitarbeiterin Dr. Petra Lödige die Stiftungsprofessur an der Universität Lübeck persönlich auf den Weg zu bringen. Technische Universität, Technikzentrum und auch engagierte Studenten waren dabei und die Landesregierung wurde durch Anette Röttger aus dem Bildungsausschuss des SH-Landtages vertreten.

Im Rahmen der Feierstunde führte Prof. Christian Sina mit einem Vortrag in sein Arbeitsgebiet ein. Globale Zusammenhänge zwischen Ernährung und Gesundheit wurden erläutert, und Prof. Sina betonte besonders die Grundlegende Bedeutung richtiger Ernährung für Gesundheit und Wohlbefinden. Erstaunlich nur, dass die Medizin diese wichtigen Zusammenhänge erst jetzt beginnt, in großem Stil zu erforschen. Das wurde besonders deutlich, als eine Karte mit den aktuellen Standorten der Ernährungsmedizin in Deutschland gezeigt wurde. Lübeck ist nach Hohenheim und München erst der dritte Ort, an dem Ernährungsmedizin in großem Stil weiterentwickelt wird.

Die Studenten haben die Bedeutung der Richtung aber offenbar erkannt, denn seit Einführung des Zweiges im Jahre 2016 hat sich die Bewerberzahl bis heute praktisch verdoppelt. Diese Entwicklung will man in Lübeck unbedingt fortführen; man spricht daher bereits von einer Vorreiterrolle und das Wort 'Ernährungscampus" fällt auch bereits. Mit Fresenius Kabi als Partner und weiterer Unterstützung des Vereins 'foodRegio' möchte man die Ernährungsforschung in Theorie und Praxis auf eine ganz breite Basis stellen. Jochen Brüggen von 'foodRegio e.V.', erläuterte vor den Gästen mögliche Kooperationsmodelle.

Am Ende nahmen Universitätspräsidentin und Chief Medical Officer den stolzen Stiftungsprofessor dann auch gern zum Erinnerungsfoto in die Mitte. Auf ihm ruhen jetzt Hoffnungen und Erwartungen von Fresenius Kabi und der Universitätsführung. Vor allem aber die Hoffnungen zahlreicher Patienten, die durch die Lübecker Ernährungsforschung ihre Leiden günstig beeinflussen, oder sogar zu einem beschwerdefreien Leben zurückgeführt werden können.

Dr. Petra Lödige überreicht die Stiftungsprofessur an Prof. Dr. Christian Sina von der Universität Lübeck. Fotos: Harald Denckmann

Dr. Petra Lödige überreicht die Stiftungsprofessur an Prof. Dr. Christian Sina von der Universität Lübeck. Fotos: Harald Denckmann



Hier hören Sie den Originalton:  

Text-Nummer: 126609   Autor: Harald Denckmann   vom 04.12.2018 15.34

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Adventskalender
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.