Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Sonntag,
der 20. Januar 2018






Trave plant 600 neue Wohnungen in Lübeck

Am Mittwoch tagte der Aufsichtsrat der städtischen Wohnungsbaugesellschaft Trave. Das Ergebnis: In den kommenden Jahren entstehen 450 zusätzliche Wohnungen, 150 werden durch Neubauten ersetzt. Und das mit einem hohen Anteil an preiswertem Wohnraum, wie Geschäftsführer Dr. Matthias Rasch betont.



An der Artlenburger Straße ist der Abrissbagger dabei, zwei alte Mehrfamilienhäuser abzureißen. Hier wird Platz geschaffen für zwei moderne Wohnhäuser mit insgesamt 60 Wohnungen mit 56 bis 85 Quadratmeter. Baubeginn ist im März.

Es ist nicht das einzige Projekt. So werden aktuell in der Tannenbergstraße in Kücknitz 17 Mietreihenhäuser für Familien gebaut, in Karlshof sind 112 neue Wohnungen fast komplett fertig und auch in der Stettiner Straße ist ein Großprojekt in diesem Jahr fertig geworden.

"Wir schaffen 600 Wohnungen", sagt Trave-Geschäftsführer Dr. Matthias Rasch. Ein großer Teil sei geförderter Wohnungsbau, umgangssprachlich Sozialwohnungen. Es gehe aber noch preiswerter für die Mieter. Man biete auch Wohnungen ohne Sozialbindung für sechs bis acht Euro pro Quadratmeter an, berichtet Rasch. Allerdings gebe es auch Bedarf an teurerem Wohnraum. Viele ältere Menschen würden vom Einfamilienhaus in eine barrierefreie Wohnung umziehen. Die erwarten einen gewissen Standard.

Aufsichtsratschef Peter Reinhardt bekräftigt den Kurs. "Unser Ziel sind 9000 Wohnungen". Aktuell besitzt die Trave rund 8400 Wohneinheiten.

Im Original-Ton unterhalb des Textes hören Sie ein Interview von Harald Denckmann mit Dr. Matthias Rasch.

An der Artlenburger Straße werden die alten Blocks durch moderne Wohnungen ersetzt. Fotos: Sven und Darinka Henning

An der Artlenburger Straße werden die alten Blocks durch moderne Wohnungen ersetzt. Fotos: Sven und Darinka Henning



Hier hören Sie den Originalton:  

Text-Nummer: 126802   Autor: VG   vom 13.12.2018 11.20

Text teilen: auf facebook +++ auf google+ +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.