Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 24. Mai 2018






Weihnachten mit Brahms

Am Samstag, 15. Dezember, lädt das Brahms-Institut an der Musikhochschule Lübeck (MHL) zu seinem traditionellen Weihnachtskonzert "Weihnachten mit Brahms" ein. Moderiert von Institutsleiter Professor Wolfgang Sandberger, gestalten MHL-Studierende und Gäste, darunter die Schauspielerin Rachel Behringer einen stimmungsvollen musikalischen Adventsnachmittag mit Musik und Texten in der Villa Brahms am Jerusalemsberg.

Das preisgekrönte Duo Anouchka und Katharina Hack präsentiert Leos Janačeks kammermusikalische Märchenerzählung "Pohadka" für Violoncello und Klavier. Anouchka Hack spielt als Preisträgerin des Deutschen Musikinstrumentenfonds ein Violoncello des venezianischen Geigenbauers Bartolomeo Tassini aus dem Jahr 1769. Gemeinsam mit Mezzosopranistin Iuliia Tarasova, Mitglied im Internationalen Opernelitestudio der MHL und des Theater Lübeck, interpretiert das Geschwisterduo das "Geistliche Wiegenlied" von Johannes Brahms. "Adagio und Allegro" op. 70 in der Originalfassung für Horn und Klavier waren für Robert Schumann als eines der ersten romantischen Kammermusikwerke für modernes F-Horn ein instrumentales Experiment. Der mehrfach mit Preisen und Stipendien ausgezeichnete junge MHL-Hornist Sten Erik Prée leiht dem Stück den lyrischen Klang seines Instrumentes. Schauspielerin Rachel Behringer, Ensemblemitglied im Theater Lübeck, rezitiert amüsante und nachdenkliche Texte zur Adventszeit. Die Moderation hat Institutsleiter Professor Wolfgang Sandberger.

Parallel zum Konzert ist die Ausstellung des Brahms-Instituts "Neue Bahnen – Robert Schumann und Johannes Brahms" zum letzten Mal in diesem Jahr geöffnet. Karten sind für acht und zehn Euro (keine Ermäßigung) im Vorverkauf ausschließlich bei der "Konzertkasse" erhältlich, Restkarten gibt es an der Tageskasse ab 14 Uhr. Ebenfalls ab 14 Uhr versüßen in der Villa Brahms hausgebackene Torten und Kuchen den Konzertnachmittag (nicht im Eintrittspreis enthalten).

Das Brahms-Institut der Musikhochschule befindet sich am Jerusalemsberg. Foto: JW/Archiv

Das Brahms-Institut der Musikhochschule befindet sich am Jerusalemsberg. Foto: JW/Archiv


Text-Nummer: 126812   Autor: MHL   vom 13.12.2018 16.49

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.