Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Dienstag,
der 19. Februar 2019






AfD begleitete Prozessauftakt

Am 15. Januar 2019 begann der Prozess gegen einen Iraker, der in 2018 in der Lübecker Innenstadt zwei Frauen vergewaltigt und die Vergewaltigung zweier weiterer versucht haben soll. Der Mann hat die Taten gestanden. Vor Ort waren die AfD Bürgerschaftsmitglieder David Jenniches und Heiko Steffen.

Der sicherheitspolitische Sprecher der AfD Fraktion Lübeck, Heiko Steffen, erklärt dazu: "Die rechtliche Bewertung ist Aufgabe des Gerichts. Uns geht es um mögliche politische Schlussfolgerungen aus diesem Einzelfall. Der Mann kam vor etwa drei Jahren nach Deutschland, also als Teil der von den Altparteien und Medien bejubelten Masseneinwanderung. Er lebt hier mit seiner Ehefrau und den gemeinsamen Kindern. Offensichtlich hat der Familiennachzug nicht zwingend die befriedende Wirkung, die seine Befürworter von den Altparteien immer behaupten. Der Angeklagte erklärt seine Taten mit seinem Konsum von Haschisch und Marihuana. Wir von der AfD sind gegen die Freigabe von Drogen. Jetzt erst recht."

"Alle Taten geschahen bei Tageslicht. Passanten in der Nähe reagierten nicht auf Hilferufe. Bessere Beleuchtung und andere bauliche Maßnahmen können da nur sehr bedingt die Sicherheit verbessern", fährt Heiko Steffen fort. "Positiv zu bemerken war die Begleitung eines Opfers durch eine Dame vom Weißen Ring. Darin zeigt sich die Wichtigkeit der Arbeit dieses Vereins."

Der AfD Fraktionsvorsitzende David Jenniches ergänzt: "Sehr aufschlussreich war auch, dass wir von der AfD die einzigen anwesenden Vertreter der Lübecker Bürgerschaft waren. Mein Kollege und ich hatten Urlaub genommen, um beim Prozessbeginn dabei sein zu können. Andere Bürgerschaftskolleginnen setzen halt andere Prioritäten wie zum Beispiel mit aufgeklebten Papierbärtchen für Gleichstellung zu demonstrieren."

Heiko Steffen und David Jenniches beobachteten den Prozessauftakt.

Heiko Steffen und David Jenniches beobachteten den Prozessauftakt.


Text-Nummer: 127599   Autor: AfD   vom 26.01.2019 11.08

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.