Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Sonntag,
der 24. März 2019






Sparkassenstiftung vergab 2018 rund drei Millionen Euro

Rund drei Millionen Euro hat die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck im vergangenen Jahr für gemeinnützige Projekte in der Hansestadt ausgeschüttet. Dabei wurden 172 Projekte gefördert, rund 80 Prozent der insgesamt 218 gestellten Anträge bewilligt.

Diese Zahlen nannte Vorstandsvorsitzender Frank Schumacher am Montag vor der Presse. Gemeinsam mit seinen Vorstandskollegen Wolfgang Pötschke und Titus Jochen Heldt stellte er den Jahresbericht 2018 vor.

Seit der Gründung der Stiftung im Jahre 2004 wurden damit insgesamt 36 Millionen Euro für 2.360 Projekte in der Hansestadt Lübeck ausgegeben. Schumacher: "Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung zu Lübeck entwickelt sich immer mehr zu einem Bildungsträger. 2018 investierte sie 1,3 Millionen Euro und damit 43 Prozent der ausgegebenen Förderung in Bildungsprojekte." Die größte Einzelzuwendung erhielt mit 580.000 Euro die Gesellschaft zur Beförderung gemeinnütziger Tätigkeit. Titus Jochen Heldt, stellvertretender Direktor der Gemeinnützigen: "Wir fördern unsererseits viele kleine Projekte an vielen, vielen Stellen, wodurch Großes bewirkt wird."

Neben der Hilfe für andere Träger fördere die Sparkassenstiftung inzwischen auch eigen-initiierte Bildungsangebote, wobei man sich mit Partner zusammenschließe, sagte Schumacher und zählte auf: das KOMPASS-Bildungsprojekt mit der Musikhochschule (Fördersumme für vier Jahre 400.000 Euro), das Ernährungsbildungsprojekt "Frisch auf den Teller!" mit dem Verein Landwege e.V. (Fördersumme für vier Jahre 100.000 Euro), die Bienenführungen im Schulgarten (Fördersumme in drei Jahren 5.800 Euro), die "Initiative Mach Musik!" mit der Rock- und Pop-Schule (Fördersumme in drei Jahren 51.600 Euro) sowie das Umweltbildungsprojekt "Unsere Ostsee", finanziert über den Junior Campus an der TH Lübeck (Fördersumme in drei Jahren 150.000 Euro).

Auch an der Erhaltung des kulturellen Erbes in der Stadt sei die Stiftung beteiligt, hieß es weiter. So habe man der Dom-Gemeinde 100.000 Euro zur Verfügung gestellt, um die Analyse der Schäden an den Türmen der Bischofskirche zu finanzieren, die Grundlage für eine Sanierung sei. 200.000 Euro erhielt die St. Marien-Gemeinde zur Sanierung der 125 Meter hohen Türme. Wolfgang Pötschke wies darauf hin, dass die Sparkassenstiftung auch an der Finanzierung der Stiftungsprofessur für Neurobiologie beteiligt ist, und zwar mit einer Viertelmillion Euro.

Erstmals gab es 2018 das Projekt Babyschlafsack. Der Schlafsack anstelle üblicher Bettdecken oder Laken verhindere, dass Kinder sich aus Versehen selber einwickeln und dabei sogar ersticken können. Den blau-weiß gestreiften Schlafsack mit der Aufschrift "Travedeern" oder "Travejung" können Eltern bei der Sparkasse bekommen. Der "Babyschlafsackfonds" habe 2019 ein Gesamtbudget von 50.000 Euro. Zusammengefasst seien die Förderschwerpunkte "Ausbau von Bildungs- und Erziehungsangeboten", "Erhalt des kulturellen Erbes" sowie Projekte unter dem Stichwort "Für eine lebendige Bürgergesellschaft".

Zum Hintergrund der Förderungen sagte Frank Schumacher: "Wir wollen uns gezielt für Teilhabe und Chancengleichheit einsetzen. Dabei liegen uns Anliegen und Wünsche von gemeinnützigen Vereinen und Initiativen besonders am Herzen. Gleichzeitig freuen wir uns, dass unsere eigenen Förderprojekte so gut angenommen werden." Die Gemeinnützige Sparkassenstiftung wird am 1. November 15 Jahre alt. Auch aus diesem Anlass werde man sich noch an die Öffentlichkeit wenden. Mehrere Male wurde auch der Dank an die Kunden der Sparkasse zu Lübeck ausgesprochen. Durch die Zuwendungen der Sparkasse könne die Stiftung Gutes bewirken.

Stellten am Montag den Jahresbericht der Stiftung vor: Wolfgang Pötschke, Frank Schumacher und Jochen Titus Heldt. Foto: TD

Stellten am Montag den Jahresbericht der Stiftung vor: Wolfgang Pötschke, Frank Schumacher und Jochen Titus Heldt. Foto: TD


Text-Nummer: 128631   Autor: TD   vom 11.03.2019 13.47

Text teilen: auf facebook +++ Über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.