Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 17. Juli 2019






Der Winter ist vorbei

Spätestens ab nächste Woche werden alle drüber reden. Der Winter 2018/2019 ist vorbei, prognostiziert unser Wetterfrosch Harald Denckmann.


Die Druckverhältnisse Ende März. Grafik: Harald Denckmann

Wir sind daher so kühn, das jetzt schon einmal anzukündigen, denn unsere Auswertung der Prognosemodelle hat ergeben, dass wir nur noch zwei Tiefdruckgebiete mit den schönen Namen Heinz und Igor und vielleicht noch ein wenig Jerry abzuwettern haben, bevor sich über Mitteleuropa bis zum Monatsende Hochdruckeinfluss durchsetzen wird. Dann gibt es schöne Tage mit Höchsttemperaturen im oberen einstelligen Bereich und wenn kein Hochnebel den Spaß verdirbt, sollte doch an etlichen Tagen auch die Frühlingssonne durchkommen. Hannelore, Irmelin und Jana heißen diese Hochdruckgebiete, die uns mächtig erfreuen werden.

Das wird auch bereits zu einer Kontinentalerwärmung weit im Osten Europas führen. Gegen Ende des Monats haben wir sogar in der Gegend von Moskau bereits Nachttemperaturen von nur kurz unter dem Gefrierpunkt. Die Gefahr, dass noch einmal, bedingt durch ein Hoch über Nordeuropa sibirische Kälte zu uns kommt, bevor der Frühling einsetzt, ist daher verschwindend gering. Ganz ausschließen kann man natürlich nichts, wenn die Prognosen über 14 Tage hinausgehen.

Freuen wir uns also auf schöne Tage in der kommenden Woche, an denen man den einsetzenden Frühling schon mal so richtig schmecken kann. Wir hatten ja im Februar schon einmal solch eine Periode. Der Unterschied wird darin bestehen, dass die Sonne am Ende des März bereits wieder eine Mittagshöhe von 40 Grad über dem Horizont haben wird, und damit über reichlich Kraft verfügt, auch kälteren Luftmassen wirksam zu trotzen. Von daher bleiben wir dabei. Nach unseren Berechnungen ist der Winter vorbei. Alle Wetterpropheten, wie die heilige Anna und Phil, das Murmeltier, hatten in diesem Jahr Recht. Der baldige Frühling, den sie vorhergesagt hatten, ist tatsächlich eingetreten.

Dem Frühling steht nichts mehr im Wege. Die Temperaturen steigen weiter an.

Dem Frühling steht nichts mehr im Wege. Die Temperaturen steigen weiter an.


Text-Nummer: 128713   Autor: Harald Denckmann   vom 14.03.2019 20.27

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.