Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 18. Juni 2019





HLsports

Aktuelle Nachrichten von HLsports.de:
18.06.2019, 11.28 Uhr: HSV Hamburg im Pokal gegen VfL Eintracht Hagen
18.06.2019, 11.22 Uhr: HSV-Absage: Stadt nimmt Stellung – Stadion ohne Oberliga-Zulassung
18.06.2019, 10.36 Uhr: Preußen Reinfeld: Medizinstudent kickt nun am Bischofsteicher Weg
18.06.2019, 8.58 Uhr: Ein Schmuckstück am Mövenstein
18.06.2019, 7.26 Uhr: Noch Zeit: DFB-Pokal-Karten gibt es wohl erst in rund 2 Wochen

VfB: Die U23 brennt auf Revanche gegen Eutin

Im vergangenen Jahr noch musste die Regionalligamannschaft zum Punktspiel ans Eutiner Waldeck fahren, in diesem Jahr darf dort nun die U23 des VfB Lübeck ran. Nach dem Aufstieg der Youngster in die höchste Spielklasse des Landes und des zeitgleichen Eutiner Abstieges aus der Regionalliga geht es am Samstag, dem 6. April, ab 14 Uhr nun im Rückspiel der Oberliga Schleswig Holstein um wertvolle Punkte.

Im Hinspiel gingen diese sehr deutlich nach Ostholstein. Durch jeweils zwei Treffer von Rasmus Tobinski und Thies Borchardt gewann 08 mit 4:0. Der VfB brennt also auf Revanche, wenngleich die Leistungskurven der vergangenen Spiele eher entgegengesetzt verliefen.

Die U23 musste in diesem Jahr nach zwei Unentschieden und einem Sieg am letzten Wochenende ein enttäuschendes 0:2 gegen Lägerdorf hinnehmen. Eutin konnte sich nach den beiden Niederlagen zum Jahresauftakt gegen Strand 08 (0:2) und Weiche Flensburg II (2:4) hingegen stabilisieren: Mit Erfolgen in Eichede (5:2) und gegen VfR Neumünster (3:2) sowie einem Punktgewinn in Schilksee (0:0) befreite sich Eutin zunächst einmal aus der allergrößten Abstiegsgefahr.

Das Jahr 2019 ist Eutin mit einem neuen Trainer angegangen. Dennis Jaacks, vormals SV Eichede, löste im Winter Lars Callsen ab. Es wird nicht der einzige Umbruch bei den Eutinern in diesem Jahr bleiben. Hauptgeldgeber Arend Knoop, dem der Traditionsverein überhaupt erst den Aufstieg von der Kreisliga bis in die Regionalliga zu verdanken hatte, hatte bereits vor einigen Monaten seinen Rückzug zum Saisonende bekannt gegeben. Zahlreiche Vertragsverlängerungen in den vergangenen Wochen lassen aber darauf schließen, dass es in Eutin auch über das Saisonende hinaus, und damit anders als beim Ostholsteiner Rivalen Strand 08, seriös weitergeht.

Die U23 des VfB Lübeck muss für das Rückspiel der Oberliga Schleswig Holstein nach Eutin. Foto: VfB Lübeck.

Die U23 des VfB Lübeck muss für das Rückspiel der Oberliga Schleswig Holstein nach Eutin. Foto: VfB Lübeck.


Text-Nummer: 129288   Autor: VfB Lübeck   vom 05.04.2019 13.42

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.