Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de

Donnerstag,
der 18. April 2019






Zu kalt: Bauarbeiten in der Breiten Straße verzögern sich

Eigentlich sollten die Bauarbeiten an dem Wasserspiel in der Breiten Straße in dieser Woche abgeschlossen werden. Das klappt nicht, wie die Stadtverwaltung mitteilt. Es ist zu kalt, um die Fugen zu verfüllen.


Die Baustelle wird erst im Mai abgebaut.

Bedingt durch nach wie vor niedrigen Bodentemperaturen verlängert sich die Fugensanierung des Brunnenfelds in der Breiten Straße um rund drei Wochen. Während die Lufttemperatur in den letzten Wochen am Tage bereits auf über zehn Grad anstieg, sank sie nachts jahreszeitbedingt wieder unter drei Grad. Die Folge: Die im Boden befindlichen Bauteile erwärmen sich am Tage nicht über vier Grad. Der ordnungsgemäße Einbau der Fugenmaterialien ist aber nur bei dauerhaften Temperaturen über fünf bis sieben Grad möglich.

Der Fußgänger- und der über Nacht von 19 bis 9 Uhr zugelassene Radverkehr können den Bereich weiterhin beidseitig passieren. Auch der nur in Richtung Kohlmarkt zugelassene Lieferverkehr kann weiterhin das Baufeld linksseitig zwischen der Absperrung und den gegenüber liegenden Sitzbänken umfahren.

Die Zementfugen werden bis Anfang Mai fertiggestellt, danach – in der nächstmöglichen durchgehend warmen Woche - werden noch die elastischen Fugen ausgeführt. Der Brunnen wird somit voraussichtlich Mitte Mai in Betrieb genommen.

Das Wasserspiel ist erst ab Mitte Mai wieder in Betrieb. Fotos: JW

Das Wasserspiel ist erst ab Mitte Mai wieder in Betrieb. Fotos: JW


Text-Nummer: 129415   Autor: Presseamt Lübeck/red.   vom 10.04.2019 17.15

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.

Text kommentieren.



Kommentare zu diesem Text:

Klugscheißer schrieb am 10.04.2019 um 17.29 Uhr:
Aha mit anderen Worten jeder Häuslerbauer sollte jetzt nicht die Fugen des Mauerwerkes verfugen? Oder wie? Merkwürdig mit was für Methoden hier gearbeitet wird nur um ein Bauvorhaben nicht Fertig zu stellen.

Andreas Asylanti schrieb am 10.04.2019 um 19.51 Uhr:
@ Klugscheisser

Toller Kommentarname👍😂

Nicht die Stadtverwaltung macht das Klima

.....noch nicht😇

Anti-Klugscheißer schrieb am 10.04.2019 um 20.32 Uhr:
....und genauso ist es auch lieber selbsternannter "Klugscheisser". Bei Temperaturen unter fünf Grad innerhalb von 24 Stunden nicht verfugen.
Besser einmal ordentlich, bevor der "Klugscheisser" hinterher meckert, dass die Fugen nicht halten und die Baufirma Mist gemacht hat.
Lasst die Profis doch bitte ordentlich arbeiten ohne immer gleich eine Verschwörung oder Vertuschung zu vermuten. Danke!


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.