Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Freitag,
der 22. November 2019






Lübeck:

17 Fahrzeugaufbrüche in St. Gertrud

Seit Sonntag. 19. Mai 2019, haben die Beamten des 3. Polizeireviers mehrere Einbrüche in Autos im Bereich Lübeck St. Getrud registriert. Der oder die Täter hatten es auf in den Fahrzeugen liegen gelassene Handys, Geldbörsen und Wertgegenstände abgesehen. Es wird wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls in bisher 17 Fällen ermittelt.

Die seit Sonntag angezeigten Taten ereigneten sich nach derzeitigem Sachstand ab der Mittagszeit bis in den frühen Abend hinein. In allen Fällen hatten die Geschädigten ihr Fahrzeug zwar verschlossen, jedoch darin sichtbar ihre Wertsachen liegen lassen. Die Täter schlugen eine Seitenscheibe der betroffenen Autos ein und konnten mit dem erlangten Stehlgut flüchten. Mehrere Taten ereigneten an Parkplätzen vor Kleingartengeländen oder am Waldrand im Bereich des Heiwegs, der Wesloer Landstraße, der Kirschenallee, Am Pohl und dem Dreifelderweg. Betroffen sind Fahrzeuge unterschiedlichster Hersteller.

Die Ermittler des 3. Polizeireviers Lübeck bearbeiten derzeit 17 Strafanzeigen wegen des Verdachts des besonders schweren Falls des Diebstahls. In diesem Zusammenhang werden Zeugen gesucht, die insbesondere an den genannten Parkplätzen vor Kleingärten oder Parkbereichen am Waldrand verdächtige Personen beobachtet haben. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 0451/1310 entgegengenommen.

Polizeisprecher Ulli Fritz Gerlach gibt zwei Tipps, die beachtet werden sollten: "Schließen Sie ihr Fahrzeug immer ab, lassen Sie den Zündschlüssel nicht stecken! Lassen Sie keinerlei Wertgegenstände im Fahrzeug liegen, auch wenn Sie es nur kurz verlassen!"

Symbolbild

Symbolbild


Text-Nummer: 130371   Autor: PD Lübeck/red.   vom 23.05.2019 15.20

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.