Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 17. Oktober 2019






Lübeck:

Gute Halbzeitbilanz beim Schleswig-Holstein Musik Festival

Halbzeitbilanz zog das Schleswig-Holstein Musik Festival am Freitag in Lübeck. 108 der insgesamt 223 Konzerte seien verklungen. Von rund 212.000 verfügbaren Plätzen seien zum jetzigen Zeitpunkt 185.000 Plätze belegt. Das entspreche einer Auslastung von rund 87 Prozent. 140 Veranstaltungen, die im Festivalzeitraum vom 6. Juli bis zum 1. September 2019 stattfinden, sind bislang ausverkauft.

Festival-Intendant Dr. Christian Kuhnt: "Die Auseinandersetzung mit unserem Schwerpunktkomponisten Johann Sebastian Bach ist eine Art Bestandsaufnahme der Pflege dieser grandiosen Musik. Die Aufführung sämtlicher Partiten, Sonaten, Cello-Suiten sowie der Präludien und Fugen aus dem Wohltemperierten Klavier kommt dem Besteigen musikalischer Gipfel gleich. Gemeinsam mit unserem Publikum haben sich herausragende Interpreten wie Christian Tetzlaff, Alisa Weilerstein oder Sir András Schiff auf dieses Wagnis eingelassen und bravourös gemeistert. Wir freuen uns in den verbleibenden Wochen auf weitere spannende Begegnungen mit der Musik von Johann Sebastian Bach. Darüber hinaus ist unsere diesjährige Porträtkünstlerin Janine Jansen ein großes Geschenk. Mit ihren bisherigen Auftritten hat sie bereits Festivalgeschichte geschrieben."

Die diesjährige Komponisten-Retrospektive hält in der zweiten Festivalhälfte weitere Höhepunkte wie das Projekt "Goldberg Variations" bereit - hier treffen am 18. und 19. August die Goldberg-Variationen des Schwerpunktkomponisten auf modernen Tanz mit der schwedischen Kompanie Andersson Dance. Das SHMF freut sich außerdem auf ein Wiedersehen mit der israelischen Sopranistin Chen Reiss, die am 25. und 26. August in Plön und Neumünster gemeinsam mit der Akademie für Alte Musik Berlin Bach-Kantaten interpretiert. Einen fulminanten Bach-Akzent setzt am 31. August die Matthäus-Passion, die in Lübeck vom NDR Chor, dem Schleswig-Holstein Festival Chor, einem Solistenensemble und dem NDR Elbphilharmonie Orchester unter der Leitung des Bach-Spezialisten Masaaki Suzuki gestaltet wird. Am 1. September wird das SHMF dann in der Kieler Sparkassen-Arena mit der Aufführung des Filmklassikers Fantasia, zu der live die NDR Radiophilharmonie den Orchesterpart spielt, feierlich beendet.

Das Schleswig-Holstein Musik Festival wird durch ein ebenso intensives wie vielfältiges Engagement der Wirtschaft in Schleswig-Holstein und Hamburg unterstützt. Als Hauptsponsoren leisten die Sparkassen-Finanzgruppe, NordwestLotto Schleswig-Holstein, die HanseWerk AG, BMW, die Hamburg Commercial Bank sowie der Medienpartner NDR weiterhin den bedeutendsten finanziellen Beitrag. Außerdem helfen Konzertsponsoren, Produktpartner sowie die Unternehmerinitiative Wirtschaft und Musik bei der Finanzierung des großen Musikfestes.

Am Freitag wurde beim Schleswig-Holstein Musik Festival Halbzeitbilanz gezogen. Archivfoto: JW.

Am Freitag wurde beim Schleswig-Holstein Musik Festival Halbzeitbilanz gezogen. Archivfoto: JW.


Text-Nummer: 131984   Autor: SHMF/TD   vom 02.08.2019 11.07

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.