Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Montag,
der 26. August 2019






Lübeck - St. Jürgen:

Polizei verhindert Geldübergabe an falsche Beamte

Als ständig das Telefon eines älteren Ehepaares besetzt war, handelte ein junger Kommissar richtig und verhinderte die Übergabe einer fünfstelligen Summe an einen angeblichen Polizeibeamten.

Anfang August 2019 wurde ein älteres Ehepaar im Lübecker Stadtteil St. Jürgen von einem angeblichen Handwerker aufgesucht, welcher den Wasserdruck in der Wohnung überprüfen wollte. Das Paar musste diverse Wasserstellen laufen lassen und war dadurch beschäftigt und abgelenkt. Dem Trickdieb gelang es, eine Bargeldsumme zu entwenden.

Am Donnerstag, 8. August, wollte ein Ermittler des Kommissariats 13 mit dem Ehepaar zu dem erwähnten Ermittlungsvorgang sprechen und stellte fest, dass der Telefonanschluss stets besetzt war. Oftmals auch ein Zeichen, dass längere Gespräche mit Schockanrufern geführt werden. Gemeinsam mit einer Kollegin entschied er sich zügig das Ehepaar aufzusuchen.

In der Wohnung konnten sie gerade noch im letzten Moment die Übergabe einer fünfstelligen Geldsumme verhindern. Das Ehepaar war am Vormittag von einem angeblichen Polizeibeamten angerufen worden. Unter einem Vorwand sollte der Ehemann zügig sein Bargeld abheben und zu Hause für eine Übergabe bereithalten.

Dieser Anweisung kam der ältere Herr auch nach. Allerdings nahm er nach der Geldabholung zunächst noch seinen Zahnarzttermin wahr, was die Ankunft an seiner Wohnung verzögerte. Der falsche Polizeibeamte hatte sich zwischenzeitlich erneut bei der Ehefrau gemeldet und drängelte zu einer zügigen Geldübergabe.

Durch die Anwesenheit der eingetroffenen Beamten war das laufende Gespräch vom Gegenüber beendet worden. Im Fazit konnten die Beamten durch ihr zügiges Handeln eine Geldübergabe verhindern und das Ehepaar behält seine Ersparnisse.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 132194   Autor: PD Lübeck   vom 12.08.2019 15.21

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.