Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonntag,
der 22. September 2019






Lübeck - Innenstadt:

Petrivision als Heimatmuseum

"HeimatMUSEUM" ist der Titel der ersten Petrivision nach der Sommerpause. Terminlich und inhaltlich passend zur Lübecker Museumsnacht lädt St. Petri zu Lübeck am Sonnabend, dem 31. August, um 23 Uhr zu einer künstlerisch-wissenschaftlichen Spätveranstaltung über den Sinn und Zweck von Museen ein.

Was gilt es zu bewahren? Was soll man der Öffentlichkeit zeigen? Prof. Dr. Hans Wißkirchen, Direktor der Kulturstiftung der Hansestadt Lübeck, wird über Museen als Orte der Heimatpflege sprechen. Ralph Heinsohn, Kurator für Immersive Medien bei den Nordischen Filmtagen, stellt einen museumswürdigen, in Lübeck entwickelten Sternenprojektor vor. Pastor Dr. Bernd Schwarze geht in seinem Beitrag der Frage nach, ob eine museal gewordene Religionskultur noch eine Bedeutung für die moderne Gesellschaft haben kann.

Die zur Museumsnacht geöffnete Ausstellung "Die untere Welt" von Nschotschi Haslinger wird zu einem wichtigen Bestandteil der Inszenierung. Es musizieren der Chor der Universität zu Lübeck, Jan-Hendrik Jensch und Maria Bulgakova, Gesang, Kim Lisa Kroehnert, Klavier, Willy Daum, Theremin, sowie Jonathan Shapiro und André Wittmann, Percussion. Vinzenz Türpe liest literarische Texte. Der Abend wird inszeniert von Sigrid Dettlof vom Theater Combinale.

Aber auch die Besucher der Petrivision dürfen und sollen gern mitgestalten. Wer einen Gegenstand hat, der nach eigener Meinung in einem provisorischen Heimatmuseum gezeigt werden sollte, möge ihn bitte mitbringen. Gartenzwerge, Kleidungsstücke, Großmutters Nachtschrank: der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mitarbeiter der Petrivision werden mit den Objekten ein kleines Heimatmuseum gestalten.

Zur Petrivision am Samstagabend gestalten die Besucher ihre Ausstellung zum Thema Heimat. Foto: Thorsten Biet

Zur Petrivision am Samstagabend gestalten die Besucher ihre Ausstellung zum Thema Heimat. Foto: Thorsten Biet


Text-Nummer: 132508   Autor: St. Petri   vom 28.08.2019 08.39

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.

HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.