Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 17. September 2019






Lübeck:

Aktionswoche zur Sensibilisierung von Bahnreisenden

Die Aktionswoche zur Sensibilisierung von Bahnreisenden findet derzeit, vom 2. September bis zum 9. September statt und wird durch die Bundespolizei durch eine Erhöhung der Präsenz und Präventionsgespräche in Kiel und Lübeck begleitet.

Die Polizei beobachtet immer wieder:

- Weiße Linien auf den Bahnsteigen werden trotz ein- oder durchfahrender Züge überlaufen - Gepäck wird achtlos alleingelassen
- Gleise werden an nicht dafür vorgesehenen Stellen oder sogar bei bereits geschlossenen Schranken und Warnlicht überschritten
- Gegenstände werden auf Gleise gelegt "...um mal zu schauen, was passiert."
- Lebensgefährliche "Mutproben" werden durchgeführt, um sich zu beweisen.

Um vor den vorhandenen Gefahren zu warnen, ist die Bundespolizeiinspektion Kiel seit vergangenen Montag, dem 2. September, verstärkt im bahnpolizeilichen Bereich unterwegs. Insbesondere auch morgens, im Berufs- und Schulreiseverkehr, verteilt man unter anderem Flyer und führen Präventionsgespräche zu den Themen:

- "Sicheres Verhalten auf/an Bahnanlagen": Zahlreiche Berichte in den Medien haben in den vergangenen Wochen von Vorfällen berichtet
- "Sicher drüber" (Verhalten beim Überqueren von Gleisen an Übergängen): In der Nähe von Lübeck kam Anfang August 2019 ein Mann ums Leben, weil er mit dem Fahrrad die geschlossenen Halbschranken umgehen wollte
- "Zivilcourage": In Neustadt riefen Jugendliche im März 2019 die Bundespolizei, weil sie gesehen hatten, dass ein Mann sich in die Gleise legte
- "Bahnstrom": Anfang August 2019 kletterte in Lübeck ein junger Mann direkt unter einer Stromleitung auf einen Bahnwaggon, es bestand Lebensgefahr. In einem Abstand von bis zu 1,50 Meter kann es zu einem Stromüberschlag kommen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 132724   Autor: BPI Kiel/Red.   vom 06.09.2019 12.43

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.