Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Dienstag,
der 11. August 2020






Lübeck:

Dräger: Klinik-Umzüge erfolgreich abgeschlossen

Archiv - 16.01.2020, 10.02 Uhr: Unter anderem 14.000 Geräte in acht Tagen in eure Räume verlegen: Dräger hat sich beim Umzug der Uni-Kliniken in Lübeck und Kiel um die gesamte Medizintechnik gekümmert. Jetzt meldet das Unternehmen den erfolgreichen Abschluss der Mammut-Aufgabe.

Ende 2019 zog der zweitgrößte Klinikstandort Deutschlands mit den Universitätskliniken in Kiel und Lübeck in neue Räumlichkeiten um. Eine der größten Klinikbaustellen Europas mit einer neu gebauten Nutzfläche von 64.000 Quadratmetern2 allein in Kiel meldete erfolgreich Vollzug. Die Verantwortung von Dräger lag dabei in der Koordination des Umzugs der gesamten Medizintechnik.

Um den reibungslosen Ablauf zu garantieren, stellte die Dräger TGM3 GmbH mit Service- und Vertriebsstandorten in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz rund 50 Mitarbeiter für diese Mammut-Aufgabe ab. Sie wickelten unter anderem am UKSH-Campus Lübeck den räumlichen Wechsel von 15 OP-Sälen, acht Intensiv- und Intermediate Care-Stationen, acht Pflegestationen, einschließlich Notaufnahme und weiterer Funktionsbereiche in nur wenigen Tagen ab. Dabei durfte der laufende Betrieb in den Alt- und Neubauten auch bei Not-OPs nicht gestört werden.

Alle engen zeitlichen Vorgaben des Betreibers hielt die Dräger TGM, die auf die herstellerübergreifende Gerätebewirtschaftung und Investitionsplanung spezialisiert ist, planmäßig ein. Zu den Tätigkeiten gehörte nicht nur das Anliefern und Inbetriebnehmen von Neugeräten, sondern auch das Einlagern kurzfristig ausgemusterter Technik.

Der UKSH-Vorstandsvorsitzende Prof. Dr. Jens Scholz hob die Leistung von Dräger im Rahmen des Neubezugs hervor: "Der Umzug eines Klinikums dieser Größenordnung ist eine logistische Herausforderung. Wir begrüßen den reibungslosen Ablauf dieses Projektes am Campus Kiel wie auch am Campus Lübeck und danken der Firma Dräger, die zuverlässig den Umzug der gesamten Medizintechnik des UKSH koordiniert hat."

Zu den Aufgaben gehörte es unter anderem, 14.000 medizinische Geräte auf die neuen Stationen zu bringen und anzuschließen. Foto: Dräger

Zu den Aufgaben gehörte es unter anderem, 14.000 medizinische Geräte auf die neuen Stationen zu bringen und anzuschließen. Foto: Dräger


Text-Nummer: 135629   Autor: Dräger   vom 16.01.2020 10.02

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.