Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 4. Juni 2020






Lübeck:

Stonkzz gewinnt beim Planspiel Börse

Archiv - 25.01.2020, 13.16 Uhr: Das Team „Stonkzz“ hat die Zusammenhänge zwischen Unternehmen und Märkten am besten erkannt. Die Schülerinnen und Schüler des Johanneums zu Lübeck haben im vergangenen Jahr überaus erfolgreich an der Börse gehandelt. Sie belegten beim Planspiel Börse 2019 der Sparkasse zu Lübeck AG einen herausragenden ersten Platz.

Mitte Dezember 2019 endete die 37. Spielrunde des Planspiels Börse. Das Team „Stonkzz“ des Johanneums zu Lübeck belegte dabei den ersten Platz beim Schülerwettbewerb. Die Gruppe „Gewinnjäger“ vom Johanneum zu Lübeck wurde – neben einem zweiten Platz im Schülerwettbewerb – zudem Sieger im Nachhaltigkeitswettbewerb des Planspiels Börse der Sparkasse zu Lübeck. Und mit insgesamt 40 von insgesamt 78 eröffneten Depots stellte das Johanneum zu Lübeck auch die Schule mit den mit Abstand meisten Team-Anmeldungen in Lübeck. Dafür wurde die Schule von der Sparkasse zu Lübeck mit einem Extra-Schulpreis belohnt.

Seit mittlerweile 37 Jahren findet alljährlich im Herbst das Planspiel Börse statt. Jahr für Jahr beteiligen sich mehr als 100.000 Schüler, Auszubildende und Studenten aus 15 Ländern an dem Online-Wettbewerb, welcher von der Sparkassen-Finanzgruppe gefördert wird. Die Teams analysieren über zehn Wochen Aktienkurse und Wirtschaftsnachrichten und erweitern so spielerisch ihr Finanzwissen und werden für einen verantwortungsbewussten Umgang mit Geld sensibilisiert. Die Aufgabe aller Spielgruppen bestand darin, das fiktive Startkapital von 50.000 Euro möglichst gewinnbringend in eine Auswahl von deutschen und internationalen Aktienwerten und festverzinslichen Wertpapieren einzusetzen.

Großes Lob für die Lübecker Sieger gab es von Sven Nagrodzki, Leiter des Marktbereichs Geschäftsstellen bei der Sparkasse zu Lübeck AG, im Rahmen der Preisverleihung, die im S-corner der Sparkasse stattfand: „Die Stärkung der finanziellen Bildung ist ein herausgehobenes Anliegen der Sparkasse zu Lübeck. Ich gratuliere den Mitgliedern des Teams ‚Stonkzz‘ sowie dem zweit- und drittplatzierten Team sowie den Gewinnern des Nachhaltigkeitswettbewerbs – in diesem Jahr allesamt vom Johanneum zu Lübeck – zu ihren großartigen Erfolgen und den damit verbundenen herausragenden Leistungen.“

Mit einem Depotendstand von 54.969,15 Euro meisterte die Gruppe „Stonkzz" die Vorgabe am erfolgreichsten und ließ alle anderen Lübecker Teams hinter sich. Alexander Philipp und Justus Waller zeigten mit ihrem Depotbestand, dass Sparen sich auch in turbulenten Zeiten lohnt. Als Preis freuten sich die Sieger über 350 Euro.

Die Gruppe „Gewinnjäger“ vom Johanneum zu Lübeck wurde zudem mit einem Nachhaltigkeitsertrag von 3.768,99 Euro sowohl Sieger im Nachhaltigkeitswettbewerb des Planspiels Börse der Sparkasse zu Lübeck als auch Zweitplatzierter des Schülerwettbewerbs. Für diesen Erfolg gab es für das Team, bestehend aus Lucy Köhn, Luna Klement, Lina Sahner und Kaya Sellerbeck ein Preisgeld in Höhe von 150 Euro – ergänzt um 250 Euro für den zweiten Platz im Schülerwettbewerb.

Ziel des Themenschwerpunkts „Nachhaltigkeit“ ist es, zukunftsorientiertes und verantwortungsvolles Handeln schon bei jungen Leuten zu fördern. Denn soziales, ökologisches und trotzdem wirtschaftlich sinnvolles Handeln wird immer wichtiger. Deshalb stehen auch bei Europas großem Börsenspiel Anlagestrategien im Mittelpunkt, die eine nachhaltige Entwicklung fördern sollen. Mit einem Endstand von 52.928,41 Euro sicherten sich Raimund Graßl, Marcel Lüth und Max Stichnoth mit ihrem Team „Stonx“ ebenfalls vom Johanneum zu Lübeck den dritten Platz und freuten sich über einen Gewinn in Höhe von 150 Euro.

Das Johanneum zu Lübeck erhielt außerdem einen Preis in Höhe von 300 Euro für die meisten Team-Anmeldungen. Insgesamt sechs Lübecker Schulen hatten sich am Planspiel Börse beteiligt. „Das Planspiel Börse ist in vielen Schulen seit Jahren ein fester Bestandteil des Wirtschaftsunterrichts“, sagte Sven Nagrodzki. „Das Planspiel bietet den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, die Funktion der Wertpapierbörsen und die Mechanismen der Märkte auf realitätsnahe Weise kennenzulernen. Die Jugendlichen erkennen darüber hinaus, wie wichtig ein solides Wissen in Finanzdingen ist, nicht zuletzt um die eigenen Finanzen optimal aufzustellen.“

Im Anschluss an die Siegerehrung lud die Sparkasse zu Lübeck alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer dazu ein, gemeinsam den Film „Der große Crash“ im S-corner der Sparkasse zu Lübeck anzuschauen.

Die Sparkasse organisiert das Planspiel seit 37 Jahren.

Die Sparkasse organisiert das Planspiel seit 37 Jahren.


Text-Nummer: 135833   Autor: Sparkasse   vom 25.01.2020 13.16

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.