Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Donnerstag,
der 2. Juli 2020






Lübeck - St. Lorenz Süd:

92-Jähriger in der eigenen Wohnung beraubt

Archiv - 06.02.2020, 14.53 Uhr: Einem 92-jährigen Lübecker wurde am gestrigen Mittwoch, 5. Februar 2020, aus seiner Wohnung in der Wendischen Straße seine in zwei Koffern befindliche Münzsammlung entwendet, nachdem die Täterin, der er kurz zuvor die Tür geöffnet hatte, ihm etwas in das Gesicht gesprüht hatte.

Der ältere Herr berichtete den Polizeibeamten später, dass die mit schwarzer Jacke und schwarzer Hose bekleidete Frau gegen 11 Uhr bei ihm an der Tür geklingelt hatte. Sie habe sich bei ihm nach anderen Bewohnern des Hauses erkundigt und habe sich während dieses Gesprächs nach und nach unauffällig mit in die Wohnung geschoben.

Im nächsten Moment habe er dann das Brennen in den Augen verspürt und sich anschließend in der Küche die Augen ausgewaschen. Als er damit fertig war, habe die Frau bei ihm in der Küche gestanden. Der Senior habe die Frau dann aufgefordert, die Wohnung zu verlassen und sie dabei zur Tür hinausgeschoben.

Erst später sei ihm aufgefallen, dass die beiden silbernen Koffer, die sich in einem anderen Raum befanden, nicht mehr in der Wohnung waren.

Die Ermittlungen zu diesem Raubdelikt werden beim Kommissariat 13 der Lübecker Kriminalpolizei geführt. Die bisher noch unbekannte Täterin wird als südländischer Typ, circa 45 Jahre alt, 1,65 bis 1,70 Meter groß, und „nicht ganz schlank, aber auch noch nicht übergewichtig“ beschrieben. Sie sprach gebrochenes Deutsch und hatte dunkle, schulterlange Haare.

Zeugen, denen die beschriebene Person im Umfeld der Wendischen Straße aufgefallen ist, oder denen Silbermünzen im Wert von 10 Euro und 20 Euro zum Ankauf oder als Zahlungsmittel angeboten worden sind, werden gebeten, sich unter 0451/1310 mit dem K13 in Lübeck in Verbindung zu setzen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 136120   Autor: PD Lübeck   vom 06.02.2020 14.53

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.