Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Mittwoch,
der 8. Juli 2020






Lübeck:

Telefonberatung bei Lübecker Hospizbewegung

Archiv - 28.03.2020, 16.22 Uhr: Der ambulante Hospizdienst Lübecker Hospizbewegung bietet ab Montag, den 30. März einen telefonischen Beratungsdienst an. Der Tod eines nahestehenden Menschen ist zu jedem Zeitpunkt ein großer Verlust. Die aktuellen Beschränkungen durch die Corona-Pandemie erschweren das persönliche Abschiednehmen zusätzlich. Besuche sind zum Teil nicht oder nur sehr eingeschränkt möglich, Beisetzungen dürfen nur mit wenigen Personen durchgeführt werden.

Neben den Gefühlen wie Trauer, Schmerz und Ohnmacht steht gerade in dieser Situation häufig der Wunsch, diese Emotionen zu teilen, im Vordergrund der Angehörigen.

Als Alternative zum Trauercafé "Schwerelos", das zurzeit nicht stattfinden kann, bietet die Lübecker Hospizbewegung eine telefonische Beratung an. Von Montag bis Freitag werden Anrufe von 10 bis 14 Uhr von ausgebildeten Trauerbegleiter zu den Themen Trauer und Verlust angenommen. Dieses Angebot ist kostenfrei und richtet sich an alle Personen, die Gesprächsbedarf haben, unabhängig davon, ob die Trauer ganz frisch ist oder eine Person bereits vor längerer Zeit verstorben ist. Darüber hinaus können Menschen ihre Gefühle auch gerne schriftlich formulieren und an die Geschäftsstelle senden.

Die Telefonberatung der Lübecker Hospizbewegung bietet ab Montag, dem 30. März den Bürgern Lübecks die Möglichkeit, über  ihre Gefühle zu sprechen. Foto: L. Hospizbewegung/Tom Stender

Die Telefonberatung der Lübecker Hospizbewegung bietet ab Montag, dem 30. März den Bürgern Lübecks die Möglichkeit, über ihre Gefühle zu sprechen. Foto: L. Hospizbewegung/Tom Stender


Text-Nummer: 137258   Autor: L. Hospizbewegung   vom 28.03.2020 16.22

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.