Please enable JavaScript!
Bitte aktiviere JavaScript!
S'il vous plaît activer JavaScript!
Por favor,activa el JavaScript!
antiblock.org

Diese Seite verwendet Cookies für die Funktionalität und für anonymisierte Statistiken.
Stimmen Sie auch der Verwendung von Cookies durch Drittanbieter auf dieser Website für die Schaltung von personalsierter Werbung zu? Weitere Informationen
Sie können Ihre Zustimmung jederzeit auf der Seite Impressum / Datenschutz widerrufen.
Dort finden Sie auch weitere Informationen zu Cookies.
HL-live.de - Nachrichten aus Lübeck

Sonnabend,
der 11. Juli 2020






Lübeck - Innenstadt:

Junge Leute an der Liebesbrücke geschlagen

In der Nacht von Montag auf Dienstag, 29. auf 30. Juni 2020, saßen eine 18-Jährige und zwei Männer im Alter von 18 und 19 Jahren an der Wallstraße unter der Liebesbrücke, hörten Musik, tanzten, tranken, und genossen die sommerliche Nacht.

Auf der gegenüberliegenden Seite, An der Obertrave, hielten sich den bisherigen Ermittlungen zufolge zwei etwa 21-jährige, männliche Personen auf. Nachdem die beiden Männer zunächst ohne Erfolg verbal zu provozieren versuchten, gingen sie schließlich, Beschimpfungen und Drohungen ausstoßend, gegen 4.40 Uhr über die Brücke zu dem Trio hinüber.

Der 19-jährige Lübecker habe noch zu beschwichtigen versucht und betont, dass man keinen Ärger wolle. Eine der beiden Personen trat jedoch auf ihn zu und schlug ihm mit einem Gegenstand, vermutlich einem Schuh, ins Gesicht. Als die beiden Freunde dem Geschädigten zuriefen, dass die Polizei bereits verständigt worden sei, flüchteten der Täter und sein Begleiter über die Brücke in Richtung Dankwartsgrube.

Die am Einsatzort eingetroffene Funkwagenbesatzung des 1. Polizeirevieres fand den Geschädigten mit blutverschmiertem Gesicht vor, leistete Erste Hilfe und forderten einen Rettungswagen an. Zeitgleich wurde eine Fahndung nach den beiden in Richtung Dankwartsgrube Geflüchteten ausgelöst, die jedoch nicht zum Ergreifen der Täter führte.

Beide Männer sind etwa 21 Jahre alt, einer ist etwa 1,70 Meter groß. Der Täter (der von einem anderen Zeugen als rund 1,90 Meter groß eingeschätzt wurde) wird als südländische Typ mit dunkelbraunen, schulterlangen, lockigen Haaren beschrieben und war mit einer weißen, kurzen Hose und einem beigefarbenen Pullover bekleidet.

Der zweite Mann, der sich an der Körperverletzung nicht beteiligt hatte, wurde als hellhäutig mit kurzen, dunklen Haaren beschrieben, er war mit einer kurzen Hose und einem schwarzen Tanktop bekleidet.

Hinweise zu den flüchtigen Männern und ihrem Verbleib werden unter 0451/1310 auf dem 1. Polizeirevier entgegengenommen.

Symbolbild.

Symbolbild.


Text-Nummer: 139083   Autor: PD Lübeck/red.   vom 30.06.2020 15.05

Text teilen: auf facebook +++ auf Twitter +++ über Kontaktformular

Text ausdrucken. +++  +++ Text ohne Bilder ausdrucken.


Kommentare sind am Wochenende leider nicht möglich.



Kommentare zu diesem Text:

Sarah Mohnhaupt schrieb am 01.07.2020 um 19.44 Uhr:
Den Jungen Leuten wünsche ich alles Gute und das Sie diese Erfahrung gut verarbeiten.
Bzgl. der Täterbeschreibung muss ich leider sagen, dass sie mich nicht wirklich überrascht.


HL-live.de Flohmarkt

Nachrichten:
Polizei & Feuerwehr
Stadtgeschehen
Politik
Kultur & Theater
Wirtschaft
Sport
Veranstaltungskalender

Service:
Flohmarkt
Wetter
Notdienste
Stadtplan
Archiv
RSS und App
Newsletter

Werbung

Kontakt:
Meldung schicken
Veranstaltungs-Tipp
Impressum
Nutzungsbedingungen
Datenschutz








Zur Ansicht für Mobiltelefone wechseln.